volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drei Derbys bis Platz drei für NawaRo Straubing

2. Bundesligen: Drei Derbys bis Platz drei für NawaRo Straubing

23.03.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 241 Ansichten

Die Zahl drei bekommt eine besondere Bedeutung für die Spielerinnen von NawaRo Straubing kurz vor Saisonschluss. Drei Spiele hat NawaRo noch vor der Brust, das nächste bereits am Samstag, 19 Uhr beim SV Lohhof und Platz drei können die Straubingerinnen in der 2. Volleyball Bundesliga Süd noch erreichen.

Drei Derbys bis Platz drei für NawaRo Straubing - Foto: Schindler

NawaRo geht hoch konzentriert in das Derby beim SV Lohhof (Foto: Schindler)

"Das ist unser erklärtes Ziel", so Trainer Andreas Urmann vor dem Derby beim SV Lohhof. Die Vorzeichen dafür stehen nicht schlecht. Konkurrent VV Grimma patzte zuletzt zu Hause gegen den VCO Dresden und NawaRo könnte bereits am Samstag mit einem Sieg beim SV Lohhof wieder an den Sachsen vorbeiziehen auf Platz drei. Doch derlei Rechenspiele will Straubings Coach gar nicht aufkommen lassen.

"Das Derby in Lohhof wird schwer genug, da müssen wir von Beginn an auf der Hut sein", warnt er sein Team vor Übermut. "Lohhof hat ein Team, das an einem guten Tag gegen jeden Gegner gut aussehen kann", so Urmann. Unter anderem gelang das dem SVL zu Hause im Derby gegen den designierten Meister Sonthofen, das der SVL nur knapp mit 2:3 verlor. "Das sollte uns Warnung genug sein. Aber wir haben in den vergangenen Wochen sehr gut trainiert und wissen, wie wir Lohhof schlagen können", ist Urmann zuversichtlich, dass sich die letzte Auswärtsfahrt für Straubing lohnen wird. In der bisherigen Saison sind beide Teams zweimal aufeinandergetroffen. In Pokal und Ligabetrieb gelang NawaRo dabei jeweils ein Sieg. "Diese Serie wollen wir weiter ausbauen."

Beim Spiel in der Sporthalle der FOS/BOS Unterschleißheim kann Urmann voraussichtlich auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Alle Spielerinnen sind fit und heiß darauf eine gute Leistung im Derby abzurufen. Lediglich Franziska Liebschner konnte unter der Woche aus beruflichen Gründen nur eingeschränkt trainieren. Zum zweiten Mal in dieser Saison nimmt der Club auch bis zu 20 Fans im Team-Bus mit zum Auswärtsspiel. Bei der Fan-Reise erwartet die Mitfahrer nicht nur ein tolles Spiel, sondern vorab eine bayerische Brotzeit im Brauhaus Lohhof direkt neben der Halle. Der Fahrpreis beträgt pro Person 25 Euro. Anmeldungen sind noch möglich via E-Mail an daniel.faerber@nawaro-straubing.de.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner