volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kampf um die Playoffs: Ein letztes Mal nach König Wusterhausen

Bundesligen: Kampf um die Playoffs: Ein letztes Mal nach König Wusterhausen

13.03.2017 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 222 Ansichten

Zum entscheidenden Spiel in den Pre-Playoffs reisen die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg am kommenden Mittwoch, 15.03.17 nach Königs Wusterhausen. Der TVR trifft dort um 19:00 Uhr in der Landkost-Arena (live auf sportdeutschland.tv) erneut auf die Netzhoppers.

Nach den beiden Duellen in den vergangenen Tagen (3:1 Niederlage in Königs Wusterhausen, 3:0 Heimsieg am vergangenen Samstag) stehen die Chancen um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale der Volleyball Bundesliga gleichmäßig verteilt. TVR-Manager Philipp Vollmer war zu Wochenbeginn bemüht, die Situation nicht überbewerten: "Wir haben noch nichts erreicht. Zwar tat der Heimsieg am Samstag gut, uns steht dennoch das schwere Auswärtsspiel in ‚KW' bevor. Erst wenn wir es schaffen dort zu bestehen, haben wir Grund zur Freude."

Die Brandenburger traten in der Paul Horn-Arena ohne ihren Schlüsselspieler Björn Andrae an. Sicherlich ein Faktor, der das Team aus dem Berliner Umland nicht gerade schwächte. Im Team sei das aber kurz vor der Begegnung überhaupt kein Thema gewesen, so Hannes Elsäßer direkt nach der Begegnung. Offiziell war Andrae verletzt, dass er im entscheidenden Match wieder auf der Platte stehen wird, dürfte sicher sein.

Gestalten die Schwaben ihr Auswärtsspiel in der Landkost-Arena erfolgreich, ziehen sie in die Runde der besten acht Teams ein und treffen im Playoff-Viertelfinale am kommenden Samstag, 18.03. in der ZF-Arena auf den VfB Friedrichshafen. Verlieren die Rottenburger, empfangen sie am selben Tag den Aufsteiger Solingen Volleys zum ersten von drei möglichen Partien in der Playdown-Runde zuhause in der Paul Horn-Arena.

Das Spiel wird wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen. Weil alle anderen Pre-Playoff-Duelle bereits entschieden sind, wird Kommentator Dirk Berscheidt von sportdeutschland.tv nur die Begegnung des TV Rottenburg in der Einzeloption moderieren. Die Zuschauer vor den heimischen Geräten dürfen sich also auf eine moderierte Übertragung freuen. Wer die Partie nicht im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #nkwtvr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner