volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit Assen "Zeichen setzen"

Bundesligen: Mit Assen "Zeichen setzen"

08.03.2017 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 156 Ansichten

97 Heimspiel-Asse und somit 4.850 Euro - das ist der bisherige Beitrag des BR Volleys Teams zur Initiative "Zeichen setzen für den Nachwuchs!". Titelsponsor Berlin Recycling zahlt nämlich für jedes Aufschlag-Ass, das Felix Fischer und seine Mitspieler in dieser Saison in der Max-Schmeling-Halle schlagen, stolze 50 Euro in den Spendentopf für das große BR Volleys Sommercamp!

Mit Assen "Zeichen setzen" - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Der Ass-Counter ist nur eine von zahlreichen Aktionen, mit deren Hilfe die BR Volleys und Berlin Recycling möglichst viele Spendengelder für das im Juli/August 2017 stattfindende Sommercamp für 150 Kinder und Jugendliche aus dem Großraum Berlin sammeln wollen. Schon seit dem Saisonstart im Oktober wird deshalb jeder erfolgreiche Aufschlag des Heimteams in Bundesliga, Pokal und Champions League von den Männern in Orange ganz besonders gefeiert. Bisher haben Robert Kromm und Paul Carroll die Nase im teaminternen Ass-Ranking vorn. Der Kapitän und sein Stellvertreter erzielten jeweils 15 Servicewinner und erschmetterten somit schon 750 Euro für das Sommercamp.

Das freut nicht nur den Nachwuchs, sondern auch Publikumsliebling Felix Fischer , der selbst bisher fünfmal mit seinen Sprung-Flatter-Aufschlägen direkt punktete. Für den Schirmherrn der Initiative "Zeichen setzen!" jedoch überhaupt kein Grund nachzulassen: "Nicht nur ich, sondern auch meine Mitspieler stehen natürlich hinter diesem großartigen Nachwuchsprojekt. Zusammen werden wir in den verbleibenden Heimspielen an der Aufschlaglinie alles geben, um auf diese Weise die Initiative weiter tatkräftig zu unterstützen."

Die nächste Gelegenheit, mit Fischer und Co. weitere Asse zu bejubeln, bietet sich beim Playoff-Auftakt am 18. März um 18.30 Uhr. An diesem Tag bestreitet das BR Volleys Urgestein mit dem ersten Viertelfinalspiel sein 500. Match für den Hauptstadtclub. Dazu wird der komplette Volleyballtempel das Markenzeichen des Publikumslieblings tragen, sein Stirnband. Mehr zu dieser speziellen Spendenaktion sowie den "Felix Fischer #500"-Fanpaketen erfährt man auf der Website www.zeichen-setzen.berlin

Während die Stars der BR Volleys fleißig Asse und Spendengelder sammeln, können auch die Fans, Partner und Förderer die Initiative "Zeichen setzen für den Nachwuchs!" schon jetzt auf einer eigens geschaffenen Crowdfunding-Plattform unterstützen: https://www.fairplaid.org/#!br-volleys-sommercamp

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner