volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Pre-Playoffs bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in Bestensee

Bundesligen: Pre-Playoffs bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in Bestensee

07.03.2017 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 214 Ansichten

Zum vorentscheidenden ersten Duell einer möglichen Dreierserie in den Pre-Playoffs reisen die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg nach Bestensee zu den Netzhoppers SolWo Königspark KW. "Beide Mannschaften kennen die gegenseitigen Stärken und Schwächen. Es wird am Mittwoch auch auf die Tagesform ankommen", sagt Sven Metzger, der der Begegnung in Brandenburg optimistisch entgegenblickt.

Pre-Playoffs bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in Bestensee - Foto: Jonas König

Foto: Jonas König

Erst vor rund einer Woche standen sich beide Teams zum vorletzten Spieltag der Hauptrunde in der Volleyball Bundesliga gegenüber. Wie im Hinspiel erlebten die Zuschauer in der Landkost-Arena ein enges Spiel, das sich über fünf Sätze zog und an Wendungen nicht geizte. Viel diskutiert wurde in den Tagen danach, wie es die Rottenburger schafften, eine 7:1 Führung im Tie-Break noch aus der Hand zu geben (10:15) und die Partie schließlich 2:3 zu verlieren. Sven Metzger sieht in der Niederlage gegen den kommenden Gegner auch positives: "So blöd der Ausgang des Spiels vor ein paar Tagen war, macht mir das Mut für Mittwoch. Es ist unglaublich schwer in Bestensee zu bestehen und wir haben gezeigt, dass wir das können. Egal wie es ausgeht, wir werden es so oder so dann zuhause in der Hand haben."
Im Duell gegen die SVG Lüneburg zeigten die Schwaben zuletzt keine gute Leistung. Besonders in den Durchgängen eins und zwei agierten die Rottenburger zu anfällig, um den Lünehünen Paroli zu bieten. Im Fernduell schafften es die Netzhoppers hingegen fast noch, an Bühl in der Tabelle vorbeizuziehen und die ursprünglich erwartete Ansetzung zu kippen. TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger: "KW spielt im neuen Jahr fast ausnahmslos tolles Volleyball und geht als klarer Favorit in die Begegnung am Mittwoch. Sie haben ihre Form gefunden und mit Björn Andrae und Filip Gavenda tragende Säulen im Team."

Anfang Februar sah die Welt der Rottenburger noch rosig aus: Im Derby setzten sich die Domstädter gegen den TV Ingersoll Bühl mit 3:0 durch. "Eine großartige Mannschaft" titelte da noch der Reutlinger General-Anzeiger. In der Woche danach kippte die Stimmung. Beim Doppelspieltag in Berlin kam es neben der zu verkraftenden Niederlage gegen die BR Volleys zu einer überraschenden Enttäuschung beim Deutschen Nachwuchs vom VCO Berlin. "Man muss sich von der Traurigkeit lösen, dass wir vor ein paar Wochen noch ganz anders gespielt haben", so Müller-Angstenberger weiter. "Es ist jetzt drei Wochen lang nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Deswegen haben wir aber nicht unser Spiel verlernt. Es wird darum gehen, dass wir als Mannschaft wieder an den Punkt kommen, daran zu glauben, was wir als Mannschaft im Stande sind zu leisten."

In der Serie "Best of Three" werden in zwei parallel stattfindenden Duellen die letzten beiden Teilnehmer der Playoffs ermittelt. Gespielt wird in Hin- und Rückspiel. Gewinnt jedes Team einmal, kommt es zum Entscheidungsspiel. In diesem Fall hätten die Netzhoppers Heimrecht. Die beiden Verlierer der Pre-Playoffs tragen die Playdowns aus und ermitteln den Absteiger aus der Volleyball Bundesliga. Im anderen Pre-Playoff-Duell stehen sich der TV Ingersoll Bühl und die Solingen Volleys gegenüber.
Tickets für das Rückspiel gegen die Netzhoppers am Samstag 11.03. um 19 Uhr gibt es ab sofort in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.easy-ticket.de. Beide Beide Begegnungen werden wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen. Wer die Partien weder in der Halle noch im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #nkwtvr bzw. #tvrnkw.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner