volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
United Volleys sind nicht satt zu kriegen

Bundesligen: United Volleys sind nicht satt zu kriegen

03.03.2017 • Bundesligen • Autor: Jan Wüntscher 323 Ansichten

Schon einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde 2016/17 kann sich die Bilanz der United Volleys mehr als sehen lassen. Am Ende ihrer Premierensaison hatten sie vor einem Jahr insgesamt 14 Siege eingefahren, aktuell ist es bereits einer mehr. Sogar 16 Erfolge könnten es werden, wenn es gelingt, am Sonntag zur ungewohnten Zeit um 14.30 Uhr in der Fraport Arena auch die Netzhoppers Solwo Königspark KW in Schach zu halten.

United Volleys sind nicht satt zu kriegen - Foto: United Volleys/Gregor Biskup

Georg Escher freut sich auf ein Wiedersehen mit seinem früheren Club KW (Foto: United Volleys/Gregor Biskup)

Auch der Abstand zu den beiden Spitzenteams Friedrichshafen und Berlin fällt um einige Punkte geringer aus. Der Grund: zwar verloren die Uniteds alle vier Partien gegen den Rekord- und den amtierenden Meister der Volleyball Bundesliga. In sämtlichen anderen Begegnungen gingen die Männer aus dem Rhein-Main-Gebiet jedoch ohne Ausnahme als Sieger vom Feld.

Erste Playoff-Paarung fast sicher

"Das zeigt die tolle Entwicklung, die unsere junge Mannschaft genommen hat. Die Verantwortung ist mittlerweile viel gleichmäßiger verteilt", freut sich Cheftrainer Michael Warm. Im Ergebnis ist den Uniteds Platz drei vor den Playoffs nicht mehr zu nehmen. Damit steht auch der Gegner für die Viertelfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft fast sicher fest: Der TSV Herrsching kann nur bei einer überraschenden Niederlage gegen den Tabellenletzten aus Solingen noch vom sechsten Platz abrutschen. Im Normalfall sollte es also am 18. März um 19.30 Uhr zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit den angriffslustigen Bayern in der Fraport Arena kommen. Davor wollen die United Volleys aber zunächst einmal die Hauptrunde erfolgreich abschließen.

Dem entgegen stehen am Sonntag noch die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen. Die Brandenburger befinden sich eindeutig im Aufwind, konnten drei ihrer jüngsten vier Bundesligaspiele gewinnen. Immerhin geht es für die Männer von Trainerfuchs Mirko Culic auch noch um Platz sieben, verbunden mit dem Heimrecht in der ersten Pre-Playoff-Runde. Star des Gästeteams ist eindeutig der 280-fache Nationalspieler, Olympia-Fünfte und mehrmalige deutsche "Volleyballer des Jahres" Björn Andrae . Der 35-jährige führt derzeit auch das "Sports&Travel MVP"-Ranking der Liga an. Um Sieg Nummer 16 zu erringen, ist also nochmals eine voll konzentrierte Leistung gefordert.

Escher hofft auf Grillparty

Ganz besonders dürfte der Ex-KWler Georg Escher gegen seine früheren Mannschaftskollegen motiviert sein. Nicht nur am Buffet im China-Restaurant steht der 2,04-Meter-Recke für den Erfolgshunger des gesamten Rhein-Main-Kaders: Wenn es ums Siegen geht, sind die Uniteds einfach nicht satt zu kriegen. Ob der Team-Spaßvogel die Chance bekommt, von Beginn an im Block und im Schnellangriff seine Gegenspieler zu grillen, oder welcher Aufstellung Michael Warm am Sonntag das Vertrauen schenkt, bleibt bis zum Spielbeginn das Geheimnis des Cheftrainers. Egal, wer wann und wie lange auf dem Feld stehen wird, fest steht: Alle United Volleys wollen, bevor es in zwei Wochen in die K.O.-Spiele geht, noch einmal eine richtige Volleyball-Party mit ihren Fans feiern und es in der Fraport Arena ordentlich krachen lassen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner