volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auftakt für die Woche der Wahrheit

Champions League: Auftakt für die Woche der Wahrheit

28.02.2017 • Champions League • Autor: Christof Bernier 540 Ansichten

Innerhalb weniger Tage stehen für die BR Volleys gleich zwei echte Reifeprüfungen auf dem Programm: Bevor es am Wochenende in Friedrichshafen zum entscheidenden Spiel um Platz eins in der Hauptrunde der Volleyball Bundesliga kommt, reist das Team von Trainer Roberto Serniotti in dessen Heimatland. Am Mittwochabend (01. März um 21.00 Uhr) treffen die Berliner dort im Match um den Gruppensieg in der Champions League auf den punktgleichen Tabellenführer Cucine Lube Civitanova (ITA).

Auftakt für die Woche der Wahrheit - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Mit Civitanova, Volleyball-Experten besser bekannt als Lube Macerata, wartet auf den Hauptstadtclub im letzten Gruppenspiel der Königsklasse eine der besten Klub-Mannschaften des Kontinents. Der bulgarische Superstar Tsvetan Sokolov führt einen Kader an, der mit Spielern der absoluten Extraklasse gespickt ist. Wie man den aktuellen italienischen Pokalsieger trotzdem bezwingen kann, zeigte Berlins Volleyballteam Nr. 1 Anfang Dezember, als man die Annahme um Libero Jenia Grebennikov mit insgesamt zwölf Assen ordentlich ins Wanken brachte und auf diese Weise verhinderte, dass der US-Star-Zuspieler Micah Christenson sein gefürchtetes schnelles Spiel aufziehen konnte. Vor dem Berliner Service warnt Diagonalangreifer Sokolov auch vor dem zweiten Aufeinandertreffen: "Das Auftaktmatch hat uns gezeigt, dass die BR Volleys ein ganz starker Kontrahent sind, vor allem mit ihren gefährlichen Aufschlägen. Wir gehen aber gut vorbereitet und zuversichtlich in diese Herausforderung!"

Nach der Niederlage in der Max-Schmeling-Halle gleich zu Beginn der Gruppenphase gaben die Männer von Trainer Gianlorenzo Blengini im Verlauf der Königsklasse lediglich einen weiteren Satz ab, insbesondere die Dominanz in den Vergleichen mit Rzeszow (POL) war beeindruckend. Die BR Volleys und der CL-Dritte 2016 sind vor dem letzten Spieltag punktgleich, Civitanova liegt jedoch dank des besseren Satzquotienten vorn. Die Rechnung ist also ganz einfach: Wer das direkte Duell am Mittwoch gewinnt, beendet die hochkarätige Gruppe als Sieger. Das ist das klare Ziel von Lube, wie Sokolov betont: "Es ist uns wichtig, als Gruppenerster in die Playoffs zu gehen. Zum einen verschafft es uns eine bessere Ausgangsposition für die Auslosung, zum anderen ist es aber auch für das Prestige des Clubs und für unsere Fans von hoher Bedeutung!"

Dass die Aufgabe am Mittwochabend für die BR Volleys alles andere als eine einfach wird, beweist ein Blick in die Heimbilanz des Gegners: In allen 16 Heimspielen der laufenden Saison blieb Civitanova unbesiegt. In der Hauptrunde der starken italienischen Liga kassierte man lediglich drei Niederlagen und geht somit als Tabellenführer in die Playoffs um die nationale Meisterschaft. Weil sich im Mittelmeerland der Sieger der Hauptrunde für die Champions League qualifiziert, steht für Lube sogar schon die nächste Teilnahme an der europäischen Königsklasse fest.

Roberto Serniotti, der italienische Trainer der BR Volleys, zeigt sich vor dem Match am Mittwoch entspannt: "Wir fliegen nach Civitanova und schauen, was dort für uns möglich ist. Wir sind schließlich immer noch das einzige Team, das Lube in dieser Saison klar geschlagen hat. Darauf dürfen wir schon ein bisschen stolz sein. Ich hoffe, wir werden dem Druck standhalten und diesem starken Gegner erneut Paroli bieten können. Ich persönlich freue mich sehr auf die Reise in mein Heimatland.". Der Qualität des Kontrahenten ist sich Berlins Coach natürlich bewusst: "Nach der Niederlage gegen uns hat Lube erst so richtig Fahrt aufgenommen und sowohl die italienische Liga als auch Rzeszow in der Champions League in beeindruckender Art und Weise dominiert. Ich erwarte also eine Weltklasse-Mannschaft in Topform!"

Den Champions-League-Showdown können die Fans der BR Volleys im Livestream als "Match of the Week" auf www.laola1.tv verfolgen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner