volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Aachen unterliegt in Dresden mit 1:3

Bundesligen: Aachen unterliegt in Dresden mit 1:3

28.02.2017 • Bundesligen • Autor: Dieter Ostlender 406 Ansichten

Mit 1:3 verlieren die Ladies in Black Aachen am Abend beim Deutschen Meister Dresdner SC. Aachen kann dennoch hoch erhobenen Hauptes die Halle verlassen, die Ladies haben dem DSC alles abverlangt und mit ein wenig mehr Glück wäre sogar ein Punkt drin gewesen.

Aachen unterliegt in Dresden mit 1:3  - Foto: Ladies in Black Aachen

Foto: Ladies in Black Aachen

Im ersten Satz lagen die Ladies in Black Aachen bereits 14:20 zurück. Mit der stark aufschlagenden Nika Daalderop kämpften sie sich zurück, wehrten den ersten Satzball der Dresdnerinnen ab und wieder war es Nika Daalderop, die den Satz zu Gunsten der Aachenerinnen beendete. Dresden ließ sich daraufhin den zweiten Satz nicht nehmen und gewann diesen mit 17:25. Während die Ladies in Black sich im dritten Satz anschickten, die Dramaturgie aus dem ersten Durchgang zu wiederholen. Diesmal jedoch zog der Gastgeber das bessere Ende.

Leider knickte am Anfang des dritten Satzes Anna Kalinovskaja um und konnte nicht mehr weiterspielen. Sie verfolgte das Spiel mit Eis um den Knöchel nur noch vom Spielfeldrand. Wir drücken ihr von hier aus fest die Daumen.

Dessen ungeachtet präsentierten sich die Ladies in Black auch im vierten Satz stark und waren bis zum Stand von 19:19 immer mit den Dresdenerinnen auf Augenhöhe, die sich dann aber nach einer taktischen Auszeit doch auf 19:23 absetzen konnten und schließlich Satz und Spiel für sich entschieden.
Die MVP-Ehrung war voll in niederländischer Hand: Nika Daalderop kann sich immerhin und verdient über die MVP-Silbermedaille freuen. Gold ging an Myrthe Schoot.

Nun steht als nächstes das zu erwartend spannende Derby am Aschermittwoch beim USC Münster an. Wer keinen Platz mehr in dem von den Carolus Thermen Aachen und Eifelgold gesponserten Bus bekommen hat und von zuhause aus zuschauen möchte, der kann dies zwar immer noch nicht im öffentlich-närrischen Fernsehen miterleben. Aber die zuverlässige Alternative gibt es wie immer im zukunftsfähigeren Sportdeutschland.tv. Spielbeginn ist dann um 19:30 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner