volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Pflichtaufgabe erfüllt

Bundesligen: Pflichtaufgabe erfüllt

26.02.2017 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 706 Ansichten

In der Bayer-Sporthalle Wuppertal feierten die Berlin Recycling Volleys am Sonntagnachmittag ihren achten Auswärtssieg der laufenden Saison. Beim Aufsteiger Solingen Volleys wurden die Berliner ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen klar mit 3:0 (25:20, 25:23, 25:18). Vor allem ein glänzend aufgelegter Diagonalangreifer Paul Carroll ließ als "Sports&Travel-MVP" zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Erfolg des Hauptstadtclubs aufkommen.

Pflichtaufgabe erfüllt - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

In Solingen gab Roberto Serniotti Graham Vigrass eine Pause und setzte auf Felix Fischer , Aleksandar Okolic, Robert Kromm , Ruben Schott, Paul Carroll, Tsimafei Zhukouski und Luke Perry in der Starting-Seven.

Die Hauptstädter hatten im ersten Satz große Probleme mit den Flatter-Aufschlägen der Gastgeber und konnten ihr Spiel deshalb zu selten aufziehen (8:7). Die erste wirkungsvolle Aufschlagserie verbuchte dann Schott (14:9), aber das Tabellenschlusslicht hielt mit starker Abwehr dagegen und kämpfte sich zurück (17:16). In der Endphase des ersten Durchgangs punktete Carroll nach Belieben und wurde beim ersten Satzball fleißig von seinem Nationalmannschaftskollegen Perry, der in der Abwehr glänzte, unterstützt (23:17). Der Favorit aus Berlin schnappte sich den ersten Satz (25:20).

Die Männer in den schwarzen Auswärtstrikots wirkten nun fokussierter und hatten mit Carroll eine absolute Punktemaschine in ihren Reihen (10:5). Mit hochprozentigen Angriffsquoten, einzig Schott blieb unter 50 Prozent, hielt man den aufopferungsvoll kämpfenden Aufsteiger lange auf Distanz (18:13). Beim Stand von 21:18 kam Egor Bogachev für Kapitän Kromm ins Spiel und machte direkt unliebsame Bekanntschaft mit dem Block der Klingenstädter, wieder holte der Außenseiter auf (21:21). Auf dem Weg zum nächsten Satzgewinn hatten die BR Volleys dann das Quäntchen Glück, als Mittelblocker Alan Wasilewski eine unnötige Netzberührung unterlief (24:22). Schott legte den Ball gekonnt zur 2:0-Satzführung in die Solinger Spielfeldhälfte (25:23).

Serniotti ließ den "Kinderriegel" in der Annahme auf dem Feld und Bogachev rechtfertigte das Vertrauen mit gekonnten Angriffsschlägen (8:6). Schott stand in der Annahme unter Dauerbeschuss, hielt dem Druck aber stand und der Hauptstadtclub war im dritten Satz früh voll auf Betriebstemperatur (15:10). Dieses Mal ließ man die Solinger auch nicht mehr herankommen, weil Carroll verlässlich punktete (19:15). Nachdem Zhukouski seinen vierten Punkt per Zuspielfinte verbuchte, standen sechs Matchbälle zu Buche. Der letzte Solinger Angriff segelte ins Aus und der Deutsche Meister sammelte die nächsten drei Punkte (25:18).

Cheftrainer Roberto Serniotti war anschließend zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir wollten in dieser Woche sechs Punkte holen, das ist uns gelungen. Der Start war heute etwas schläfrig, dann haben wir aber zu unserem Spiel gefunden. Ich freue mich für Egor, der sich sehr gut eingefügt hat. Auch mit unserer jungen Annahme waren wir stabil und haben das Match kontrolliert. Nun reisen wir nach Italien und schauen, was dort für uns möglich ist." Bereits am Mittwoch (01. März um 20.30 Uhr) kämpfen die BR Volleys gegen das formstarke Team von Cucine Lube Civitanova um den Gruppensieg in der CEV Champions League.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner