volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Teams biegen auf die Zielgerade ein

Bundesligen: Teams biegen auf die Zielgerade ein

24.02.2017 • Bundesligen • Autor: DVV 290 Ansichten

Zwei bzw. drei Spieltage vor Normalrundenende fallen in der Bundesliga evt. schon Vorentscheidungen für die Playoffs. So könnten die Roten Raben Vilsbiburg und der TV Ingersoll Bühl einen entscheidenden Schritt zu Platz sechs, dem letzten direkten Playoff-Platz tätigen. Unterdessen hat der SSC Palmberg Schwerin die Grundlage für das Vordringen in das Halbfinale des Challenge Cup gelegt.

Schwerin ganz souverän

Zwei bzw. drei Spieltage vor Normalrundenende fallen in der Bundesliga evt. schon Vorentscheidungen für die Playoffs. So könnten die Roten Raben Vilsbiburg und der TV Ingersoll Bühl einen entscheidenden Schritt zu Platz sechs, dem letzten direkten Playoff-Platz tätigen. Unterdessen hat der SSC Palmberg Schwerin die Grundlage für das Vordringen in das Halbfinale des Challenge Cup gelegt.

Dreikampf um Platz sechs

Zwischen Vilsbiburg, dem USC Münster und dem VC Wiesbaden tobt ein Dreikampf um den begehrten sechsten Platz. Kurios: Momentan hat diesen Vilsbiburg inne, obwohl die Bayern von diesem Trio die wenigsten Siege (10) auf Konto haben. Wiesbaden hat bereits zweimal öfter das Feld als Sieger verlassen, darunter waren jedoch sieben (!) Fünfsatzsiege. Begründung: Seit Einführung der Drei-Punkte-Wertung entscheidet über die Rangfolge der Mannschaften zunächst die Anzahl der Punkte, dann erst die Anzahl gewonnener Spiele. Vilsbiburg könnte mit dem erwarteten Heimsieg gegen den VC Olympia Berlin und möglichen Niederlagen des USC (in Stuttgart) und Wiesbadens (gegen Köpenick) den Vorsprung entscheidend ausbauen.

Sa, 25.02.17 16:00 Vilsbiburg vs. VCO Berlin
Sa, 25.02.17 17:30 Dresden vs. Aachen
Sa, 25.02.17 18:00 Erfurt vs. Potsdam
Sa, 25.02.17 18:00 Suhl vs. Schwerin
Sa, 25.02.17 19:00 Wiesbaden vs. Köpenick
Sa, 25.02.17 19:30 Stuttgart vs. Münster
So, 26.02.17 15:00 Stuttgart vs. VCO Berlin

Bühl hat es in der Hand

Bis auf den VC Olympia Berlin, der die Normalrunde mit einer 0:3-Niederlage gegen die United Volleys abgeschlossen hat, müssen alle Teams noch zweimal in der Normalrunde antreten. Besondere Bedeutung kommt am vorletzten Spieltag der Partie zwischen dem TSV Herrsching und Bühl zu. Der Siebte empfängt den Sechsten, und die Bühler könnten mit einem klaren Sieg (3:0 oder 3:1) die Playoffs buchen. Herrsching hat es dagegen selber in der Hand, doch noch diesen begehrten Platz zu erreichen, indem zunächst Bühl und am letzten Spieltag Solingen in der Nikolaushalle geschlagen werden.
Derweil fordert im hohen Norden, der SVG Lüneburg den Liga-Primus aus Friedrichshafen. Und möchte - wie vor einigen Wochen - erneut für eine Überraschung sorgen, als ein klares 3:1 gegen die BR Volleys gelang. Friedrichshafen und Berlin wollen sich mit Siegen auf den ultimativen Showdown vorbereiten, wenn beide Teams am 5. März (14.30 Uhr) am Bodensee aufeinandertreffen.

Sa, 25.02.17 19:00 Herrsching vs. Bühl
Sa, 25.02.17 19:00 Königs Wusterhausen vs. Rottenburg
Sa, 25.02.17 20:00 Lüneburg vs. Friedrichshafen
So, 26.02.17 14:30 Solingen vs. Berlin
So, 26.02.17 16:00 Rhein-Main vs. Düren

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner