volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Siege für Dresden und Stuttgart

Champions League: Siege für Dresden und Stuttgart

23.02.2017 • Champions League • Autor: DVV 359 Ansichten

Sieg für Dresden in der Champions League, Sieg für Stuttgart im CEV Cup und damit der Einzug in das Viertelfinale. Die Europapokal-Woche lässt sich gut an und soll mit dem Spiel des SSC Palmberg Schwerin heute Abend (20.00 Uhr) in Neuchatel/SUI einen positiven Abschluss finden.

Ein Sieg für die Seele

Na bitte, es geht doch! Der Dresdner SC siegte im fünften Spiel der Champions League-Vorrunde erstmals und schlug Ekaterinenburg/RUS 3:1 (25-22, 25-20, 20-25, 25-19). Angefeuert von knapp 3.000 Fans spielte der DSC konstant und hatte vor allem im Bereich Aufschlag-Annahme Vorteile gegenüber den Russinnen. Damit entging der Deutsche Meister einer komplett sieglosen Vorrunde und sollte Selbstvertrauen für die Endphase der Bundesliga aufgebaut haben. "Auf mentaler Ebene war das natürlich ein ganz wichtiger Schritt. Es war enorm wichtig, dass wir diesen Sieg holen konnten, denn in Hinblick auf die Nationenwertung ist es von Bedeutung, dass wir Punkte sammeln und wir haben uns noch nie ohne Sieg aus der Champions League verabschiedet", meinte Trainer Alexander Waibl nach dem Spiel.

Stuttgart muss kämpfen

Der Allianz MTV Stuttgart steht im 1/4-Finale des CEV Cups und trifft dort auf den Champions League-Sieger von 2016, Casalmaggiore/ITA. Allerdings musste der DVV-Pokalsieger beim 3:2-Sieg (19-25, 25-21, 22-25, 25-17, 15-9) im 1/8-Final-Rückspiel in Prostejov/CZE harte Arbeit verrichten und lag zweimal nach Sätzen zurück. Als es aber darauf ankam, schaltete Stuttgart einen Gang hoch und steigerte sich vor allem im Angriff. Vor allem Laura Emonts (18 Punkte) spielte stark auf bei Prostejov, auf Seiten Stuttgarts war Renata Sandor (18 Punkte) beste Punktesammlerin. Ebenfalls im 1/4-Finale steht Heike Beier (Lodz/POL), die sich mit ihrem Team gegen Cannes/FRA durchsetzte. Beziers/FRA mit Lena Möllers und Berit Kauffeldt verpasste dagegen die nächste Runde und scheiterte an Bekescsabai/HUN.

VBL: BR Volleys und United Volleys siegen

Favoritensiege gab es in der Männer-Bundesliga für die BR Volleys und die United Volleys Rhein-Main, die somit Platz zwei und drei festigten. Berlin siegte trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung 3:1 (25-18, 18-25, 25-16, 25-19) gegen den TSV Herrsching, die Frankfurter gewannen beim VC Olympia Berlin 3:0 (25-21, 25-18, 25-20), das sich mit dieser Formation letztmals in der Bundesliga präsentierte.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner