volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rottenburg gastiert bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in der ‚Grünen Hölle'

Bundesligen: Rottenburg gastiert bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in der ‚Grünen Hölle'

23.02.2017 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 505 Ansichten

Zum richtungsweisenden Auswärtsspiel beim Tabellennachbar Netzhoppers SolWo Königspark KW reisen die Bundesligavolleyballer am kommenden Wochenende. Der TVR trifft am Samstagabend (25.02., 19:00 Uhr, Landkost-Arena Bestensee, live auf sportdeutschland.tv) auf den direkten Tabellennachbarn.

Rottenburg gastiert bei den Netzhoppers: Vorentscheidung in der ‚Grünen Hölle

Foto: Klaus Hirsch

Im Hinspiel setzten sich die Rottenburger zuhause in der Paul Horn-Arena 3:2 im Tie-Break durch. Der wohl prominenteste Neuzugang der Netzhoppers Björn Andrae trat damals den Weg nach Rottenburg nicht an. Mürbe und zäh präsentierten sich die Netzhoppers in der Partie dennoch. Das zeigt: Auch ohne den scheinbaren Schlüsselspieler ist der Gegner vom kommenden Wochenende konkurrenzfähig. Mit Blick auf das Hinspiel dürfte die Begegnung am kommenden Samstag ebenfalls eng und umkämpft werden.

Die derzeitige Form der Brandenburger könnte man gut und gerne als ‚prächtig' bezeichnen. Vor drei Wochen mussten sich die Powervolleys Düren zuhause geschlagen geben (1:3), am letzten Spieltag setzte es die nächste Überraschung, als die Zuschauer in der Landkost-Arena einen 3:1 Heimsieg gegen Bühl feierten. Die Schwaben sind also gewarnt.

Der TVR hingegen leidet momentan an seiner teils stark schwankenden Form. Davon konnten sich die Zuschauer zuletzt beim vergangenen Heimspiel überzeugen. Zwei Sätze lang spielten die Schwaben tolles Volleyball und ließen Solingen nicht den Hauch einer Chance. Dann schlich sich der Wurm ein: Rottenburg bekam keinen Fuß mehr vor den anderen und der Aufsteiger holte auf, bis sich beide Teams im Tie-Break wiederfanden. Nach einem abgewehrten Matchball der Klingenstädter rettete sich der TVR mit dem 17:15 schließlich über die Ziellinie.

Federico Cipollone sieht in der Begegnung am Samstag gar die schwerste Auswärtspartie der Saison: "Wir müssen die Woche über einfach gut trainieren, alle fit bleiben und versuchen unser Spiel durchzubringen. Wenn wir es schaffen, so wie in den ersten beiden Sätzen gegen Solingen zu spielen, haben wir eine Chance. Wir werden unser Bestes geben und Spaß am Spiel haben."
Während sich die Stadt Rottenburg am kommenden Wochenende in eine Fasnets-Hochburg verwandeln wird, nehmen die Bundesligavolleyballer der Domstadt den weiten Weg nach Brandenburg auf sich. TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger stellte bereits kurz nach dem Solingen-Sieg unmissverständlich klar: "Wir fahren als klarer Außenseiter nach Bestensee!" ‚KW' hält derzeit den umkämpften 8. Tabellenplatz inne (19 Pkt.), der mit dem Heimrecht in den Pre-Playoffs verbunden ist. Rottenburg (9., 17 Pkt.) möchte also nach Möglichkeit noch diesen Platz einnehmen.

Das nächste Heimspiel des TV Rottenburg findet am darauffolgenden Sonntag statt. Am 05.03.17 gastiert die SVG Lüneburg zur letzten Begegnung der Hauptrunde in der Paul Horn-Arena. Wenn die Rottenburger noch einen Schritt in der Tabelle gehen möchten, sollten sie zuhause gegen Lüneburg ebenfalls noch punkten

Wer die Partie nicht im Livestream verfolgen kann, findet wie immer interessante Beiträge rund um die Begegnung gegen die Netzhoppers in den sozialen Medien unter dem Hashtag #nkwtvr.
Spielbeginn gegen Lüneburg ist bereits um 14:30 Uhr. Der TVR weist darauf hin, dass zeitgleich die Familienmesse ‚FDF' stattfindet, weshalb stark begrenzte Parkmöglichkeiten vorhanden sein werden. In allen Tickets für die Heimspiele der Rottenburger Volleyballer ist der Transfer zur Paul Horn-Arena im Verkehrsverbund ‚Naldo' inbegriffen. Der Verein bittet die Zuschauer daher, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner