volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Friedrichshafen behauptet Tabellenführung

Bundesligen: Friedrichshafen behauptet Tabellenführung

20.02.2017 • Bundesligen • Autor: Gesa Katz 405 Ansichten

Am Sonntagnachmittag gewann der VfB Friedrichshafen vor 2803 Zuschauern mit 3:0 (25:20, 25:15, 25:22) gegen die United Volleys RheinMain und verteidigt damit die Tabellenführung in der 1. Volleyball Bundesliga. Als wertvollste Spieler wurden bei Friedrichshafen Kapitän Simon Tischer und beim Gegner Ex-Häfler Moritz Reichert ausgezeichnet

Friedrichshafen behauptet Tabellenführung  - Foto: Günter Kram

Mit dem Sieg gegen die United Volleys behauptet der VfB die Tabellenführung (Foto: Günter Kram)

Finger schlug lang die Linie runter und eröffnete damit eine heiße Partie, bei der um jeden Punkt gekämpft wurde (1:0, 8:7). Dann schlug Ex-Häfler Reichert zwei Asse, brachte damit sein Team in Führung, doch die Häfler blockten zunächst Christian Dünnes und dann war es Finger, der ein Ass auspackte (11:11). Friedrichshafen setzte sich in der Folge ab, doch die United Volleys konterten und Heynen nahm die Auszeit (17:17). Diese fruchtete und der VfB baute sein Polster wieder aus (22:19). Protopsalits blockte Dünnes zum Satzball, Takvam versenkte diesen im gegnerischen Feld (25:20).

Vor allem in Angriff agierten die Häfler jetzt sicher und punkteten in Folge (8:5). Während der Gegner mit dem VfB-Block haderte, zogen die Hausherren davon (11:7, 16:10, 21:13). Erneut war es Protopsaltis, der - diesmal mit einem Hinterfeldangriff - den Satzball holte (24:14). Zwar benötigten die Häfler zwei Anläufe, doch dann war es Finger, der Dünnes in der Feldabwehr keine Chance ließ (25:15).

In Durchgang drei fanden die Gäste den besseren Start und brachten den VfB in Verlegenheit. Doch dieser behielt die Ruhe und entschied den langen Ballwechsel mit einem die Linie runter geschlagenen Ball von Finger für sich. Tischer legte mit einem direkt angegriffenen Ball nach und schon war der VfB wieder im Spiel (3:4). Ein Schlagabtausch entwickelte sich, bei dem keine der beiden Mannschaften sich entscheidend absetzen konnte (7:8, 15:16, 19:18). Friedrichshafen bewies in der entscheidenden Phase allerdings den kühleren Kopf und Georg Klein holte den Matchball (24:22). Diesen blockte Tischer im ersten Versuch und feierte damit mit seinem Team den achtzehnten Bundesligaerfolg in dieser Saison.

"Das war heute eine großartige Kulisse, vor der wir spielen durften", sagte MVP und Kapitän Simon Tischer nach dem Spiel. "Wir haben heute als Mannschaft zusammen gespielt und die Siegesserie fortgesetzt. Das ist ein tolles Gefühl."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner