volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SG Rodheim unterliegt in Bliesen

Dritte Liga: SG Rodheim unterliegt in Bliesen

15.02.2017 • Dritte Liga • Autor: Marcel Kopperschmidt 221 Ansichten

Nach Ausfall von Brömmeling, Schuld und Lingenau, standen Trainer Torsten Spiller lediglich 8 Spieler zur Verfügung. Als Konsequenz ergänzte Spiller die Spielerliste durch seine Person. Vor rund 300 Zuschauern konnte die SG nicht an die zu letzt starken Leistungen anknüpfen. Bliesen zeigte sich von Beginn an aggressiver und konsequenter im Angriff. Rodheim hatte Problem aus der eigenen Annahme zu punkten und lief dadurch bis zum Ende des ersten Satzes einer knappen Punkteführung der Hausherren hinterher.

Besser lief es für die SG im zweiten Durchgang. Aus einer leichten Führung konnte zwischenzeitlich eine 14:10 Führung erkämpft werden. Doch Bliesen legte noch eine Schippe drauf, weiß um die Bedeutung dieses Spiels im Hinblick auf den drohenden Abstieg, fightet Punkt für Punkt und kann am Ende auch den zweiten Satzgewinn verbuchen.

Rodheim startet nun mit Spiller über die Mitte. Doch zu groß der Aufschlagdruck der Saarländer. Hart umkämpfte Ballwechsel gehen überwiegend zu Gunsten des TV Bliesen aus, der sich nach solider Leistung nicht nur 3 Sätze sondern auch 3 Punkte im Abstiegskampf sichern konnte.

Für Rodheim heißt es nach vorne schauen. Am kommenden Samstag empfangen die Piraten den Tabellenführer SSC Karlsruhe um 20 Uhr. Die Luft auf die hinteren Plätze der Liga ist zwar dünner geworden, doch sieht Zuspieler Andreas Zander der kommenden Partie gelassen entgegen. " Punkte würden uns sicher gut tun, doch müssen diese nicht zwangsläufig am Samstag her. Wir wollen an die tolle Heimspielvorstellung gegen TUS Kriftel anknüpfen. Das gelingt uns gegen starke Gegner, als Underdog, erfahrungsgemäß ganz gut." Wichtig für Trainer Torsten Spiller ist die, zu Letzt fehlende, Flexibilität in der Personaldecke. Lingenau und Schuld dürften wieder einsatzbereit sein, doch hinter dem Einsatz von Stefan Brömmeling steht nach dessen Verletzung weiter ein Fragezeichen.

Das Team hofft zusätzlich auf die tolle Stimmung der zu Letzt zahlreichen Zuschauer, für deren leibliches Wohl in bekannter Manier gesorgt ist. Einlass im Sportzentrum an der Sportallee ist ab 19:45 Uhr.
Kader: Breitenfelder, Grimm, Milling, Sachs, Spiller ( Spielertrainer ), Stodtmeister, Voeske, Wacker, Zander

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner