volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Drei Teams klar auf Aufstiegskurs

Dritte Liga: Drei Teams klar auf Aufstiegskurs

25.01.2017 • Dritte Liga • Autor: DVV 611 Ansichten

Die Rückrunde in den Dritten Ligen ist bereits im vollen Gang, sodass sich ein Blick auf die aktuelle Lage lohnt. In den Frauen-Ligen Nord, Ost und West liegen drei Teams klar auf Aufstiegskurs, in der Süd-Staffel der Frauen sowie allen vier Männer-Ligen ist noch alles offen.

Jugend forsch(t) in Bad Laer

VSV Havel Oranienburg (Nord, die einzig ungeschlagene Mannschaft in allen Dritten Ligen), DJK Augsburg-Hochzoll (Ost) und SV Bad Laer (West) können sich bereits mit dem Aufstieg vertraut machen - bis zum 31. Januar muss die Vorlizenz für die 2. Bundesliga beantragt werden - sie liegen sieben, sechs bzw. neun Punkte vor der Konkurrenz. Vor allem Bad Laer stürmt mit Vehemenz in die zweite Etage, nachdem in der vergangenen Saison der Aufstieg trotz Meisterschaft nicht realisiert wurde: "In der letzten Saison standen wir Ende Januar mit zehn Punkten Rückstand auf Platz 5. Da haben wir den Fehler begangen und keine Vorlizenz für die 2. Bundesliga beantragt. Das Ziel ist es, in die 2. Bundesliga aufzusteigen", sagt Abteilungsleiter Stefan Bertelsmann. Dabei setzt der Verein nahe Osnabrück konsequent auf den eigenen Nachwuchs, die Mannschaft hat einen Altersschnitt von gerade einmal 21.2 Jahre: "Kapitän Franziska Bentrup ist mit 25 Jahren die älteste Spielerin. Die beiden jüngsten Spielerinnen sind Zuspielerin Franka Schwöppe und Außenangreiferin Franziska Stricker, die beide mit 15 Jahren im letzten Jahr Deutsche C-Jugend Meisterinnen (U16) in der Halle geworden sind. Alle zehn Spielerinnen des jetzigen Kaders sind im Verein groß geworden und haben auch diverse Jugendmeisterschaften erfolgreich gespielt", berichtet Bertelsmann nicht ohne Stolz und sagt: "Die Entwicklung der Mannschaft ist bisher sehr positiv. Mit Frank Hörster und Knut Powilleit als Trainerteam konnten neue Impulse gesetzt werden."

Die Kurz-Übersicht
Nord Frauen: 1. Platz VSV Havel Oranienburg (7 Punkte vor, ungeschlagen, 12 Siege aus 12 Spielen)

Ost Frauen: 1. Platz DJK Augsburg-Hochzoll (6 Punkte vor, 9 aus 12)

West Frauen: 1. Platz SV Bad Laer (9 bzw. 7 Punkte vor, 13 aus 14)

Süd Frauen: 1. Platz VC Wiesbaden II (1 vor, 11 aus 14): Vierkampf mit TV Villingen, SV Sinsheim, proWIN Volleys TV Holz

Pampel Spieler-Trainer in Mimmenhausen

Neue Impulse gab es ohne Zweifel auch in Mimmenhausen. Dort hat seit dieser Saison Ex-Nationalspieler Christian Pampel das Sagen. Doch der ehemalige Weltklassespieler ist noch hervorragend in Schuss, hilft seinem Team auch auf dem Feld und macht gerne mal 30 oder 40 Punkte. "Ich fühle mich sehr wohl in Mimmenhausen! Das ist ein toller, familiärer Verein, eine sehr nette Mannschaft, die über Jahre so gewachsen ist und sich zusammen hoch gearbeitet hat! Dennoch war für mich die mehrfache Umstellung nicht leicht: zum einen vom Spieler zum Spielertrainer, zum anderen die Umstellung vom professionellen Volleyball auf Amateurverhältnisse. Die Hallenverfügbarkeit, die Trainingszeiten und -beteiligung, daran musste und muss ich mich - bei allem Verständnis - immer noch gewöhnen. Dafür entschädigt die Stimmung in der Halle jedes Mal aufs Neue - die ist der Hammer!", so Pampel, der nach mehreren Jahren in Katar in die Bodenseeregion zurückkehrte. Aktuell liegt der TSV Mimmenhausen mit zwei Spielen Rückstand fünf Punkte hinter dem SSC Karlsruhe, was Pampel optimistisch stimmt: "Mit dem bisherigen Saisonverlauf können wir zufrieden sein, wir sind oben dabei und wollen dies bis zum Ende sein."

Die Kurz-Übersicht

Nord Männer: 1. Platz KMTV Eagles (3 Punkte vor, 12 Siege aus 14 Spielen): Dreikampf mit SV Warnemünde, VfL Pinneberg

Ost Männer: 1. Platz TSV Unterhaching (4 Punkte vor, 12 aus 14): Dreikampf mit TSV 1861 Deggendorf, TSV Niederviehbach

West Männer: 1. Platz SVG Lüneburg II/Moerser SC (punktgleich, SVG ein Spiel weniger, 9 aus 10 und 9 aus 11)

Süd Männer: 1. Platz SSC Karlsruhe (5 Punkte vor, 8 aus 11): TSV Mimmenhausen mit zwei Spielen in Rückstand (8 aus 9)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner