volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCALA1 misst sich mit Deutschlands Talenten

Dritte Liga: SCALA1 misst sich mit Deutschlands Talenten

20.01.2017 • Dritte Liga • Autor: SCALA 1 424 Ansichten

Am Samstag empfängt Drittligist SC Alstertal-Langenhorn mit dem VC Olympia Berlin die Talente aus dem Bundesstützpunkt der Hauptstadt. Trainiert wird das Jugendteam von Bundesjugendtrainer Jens Tietböhl, dem vor kurzem mit der U18-Auswahl die Qualifikation zur Europameisterschaft gelang. Auch zwei Spielerinnen des VCO-Kaders waren im Nationalteam dabei. Spielbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

SCALA1 misst sich mit Deutschlands Talenten - Foto: SCALA 1

Foto: SCALA 1

"Die Stars von morgen spielen außer Konkurrenz, sind aber um so stärker, je länger die Saison dauert", urteilt SCALA1-Cheftrainer Jan Maier. "Wir erwarten viel Potential und eine enorme Abschlaghöhe."

Im Hinspiel musste sich der SC in drei glatten Sätzen geschlagen geben. "Natürlich haben wir das Hinspiel noch in unangenehmer Erinnerung und wollen es am Samstag besser machen", erklärt Maier. "Ich bin sehr gespannt, wie wir das Besprochene umsetzen können. Die Motivation im Team ist jedenfalls sehr hoch."

Auch die Krankensituation beim in den letzten Wochen von der Grippe-Welle heimgesuchten Tabellendritten hat sich leicht gebessert. "Wir konnten zwar weiterhin mangels Masse nicht komplex trainieren, aber immerhin waren diese Woche wieder drei Balltrainingseinheiten möglich", schildert Maier die Ausgangslage. Der Einsatz von Alissa Willert, Jasmin Jarecki, Lisa-Marie Kipar und Laura Mathias ist aber weiterhin fraglich, zudem plagen Nathalie Koch akute Knieprobleme und Lina Hollenbach fehlt aus Urlaubsgründen. Zurückgekehrt vom Krankenlager ist erfreulicherweise Lisa Marie Papenthin.

Ein kleines Handicap stellt auch die Hamburger U18-Meisterschaft in Eimsbüttel dar. Beide Co-Trainer sowie die Jugendspielerinnen Nandi Rust und Nele Schneidereit werden wohl erst kurz vor Spielbeginn in der Halle sein können.

Unterstützung erhält SCALA1 erneut von den "Fischbek Dynamites". "Wir freuen uns sehr, dass uns die erfahrenen Georg Bücking als Hallensprecher und Florian Schefe als DJ eine große Last von den Schultern nehmen", freut sich Maier. Im Rahmenprogramm stellt die "Rope Skipping"-Gruppe von Scala unter der Leitung von Petra Brannasch ihre Sportart vor, die aus dem altbekannten Seilspringen entstanden ist.

Wie fast zu jedem Heimspiel bietet SCALA1 als Service für Volleyballfreunde, die nicht zum Spiel kommen können, sowohl einen Live-Ticker an. Der aktuellen Link findet sich auf der Homepage unter http://scala-volleyball.de.

SC Alstertal-Langenhorn - VC Olympia Berlin II
Samstag, 21. Januar 2017, 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr), Sporthalle Tangstedter Landstraße 300

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner