volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Mädchen ganz souverän zur EM

DVV-Junioren: DVV-Mädchen ganz souverän zur EM

16.01.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 719 Ansichten

Die U18 EM-Endrunde in Arnheim/Niederlande (1. bis 9. April) findet mit der deutschen Mannschaft statt. Die DVV-Mädchen lösten souverän das EM-Ticket in Jaszbereny/HUN durch ein 3:1 (25-21, 25-15, 20-25, 25-17) gegen die Gastgeberinnen und gaben damit im gesamten Turnierverlauf nur einen Satz ab. Mit Emma Cyris (14), Pia Timmer (13), Luisa Keller (11) und Josepha Bock (10) punkteten gleich vier Spielerinnen zweistellig.

Erster Satz bringt die EM

Bundestrainer Jens Tietböhl begann mit Pia Timmer, Emma Cyris, Josepha Bock, Camilla Weitzel Luisa Keller, Corina Glaab und Linda Bock. Die Ungarinnen gingen viel Risiko im Aufschlag, um das deutsche Team in keinen Rhythmus kommen zu lassen. Zwar schlug der Gastgeber im ersten Satz gleich fünf Asse und erzielte deutliche Wirkung bei der deutschen Annahme, aber Zuspielerin Glaab bediente ihre Angreiferinnen dennoch so gut, dass die Angriffsquote bei guten 48% stand. Zudem punktete die DVV-Auswahl im Auftaktsatz gleich viermal im Block und machte damit früh in dieser Partie alles klar für die EM. Denn bereits ein Satzgewinn reichte dem Tietböhl-Team. "Wir waren heute im ersten Satz etwas nervös, Emma und Pia haben auf den Außenpositionen Verantwortung übernommen, nach und nach kam das Vertrauen in die Aktionen", urteilte Tietböhl über den ersten Satz.

DVV-Team bleibt konzentriert

Anders als am Vortag gegen Dänemark blieben die deutschen Mädchen fokussiert. Und das bekamen die tapfer kämpfenden Ungarinnen zu spüren: Denn der Gast setzte sich von Beginn an ab und vergrößerte den Vorsprung stetig. Neben dem besseren Angriff (53%!) und Block sorgten nun immer wieder die Aufschläge für direkte Punkte (4 Asse) oder so viel Druck, dass die Block-Abwehr gute Voraussetzungen fand, um zu punkten.

Einbruch im Angriff bedeutet Satzverlust

Bis zum 16-11 im dritten Satz lief alles auf einen makellosen Auftritt bei der Qualifikation hin. Dann erlitt das Team einen kollektiven Einbruch im Angriff. Ganze drei Angriffspunkte gelangen insgesamt im dritten Satz, kein Ball wollte mehr auf den Boden. Zudem kassierte das Team sechs Asse. Der erste Satzverlust im Turnier war die Folge. "Nachdem das Ticket sicher war, haben wir etwas gewechselt und die Mädels haben ein wenig die Spannung verloren, sich aber im vierten Satz wieder gefangen, weil wir auch das dritte Spiel gewinnen wollten", so der Bundestrainer.

Deutsches Team zeigt Charakter

Es spricht für den Charakter und die Qualität des deutschen Teams, dass es im vierten Satz zurückschlug. Obwohl die Luft ob der vorzeitigen Qualifikation raus war und der Start misslang (5-8), zog die Mannschaft durch. Der Block um Josepha Bock packte viermal zu (am Ende 12 Blockpunkte), der Angriff agierte wieder durchschlagskräftiger. Beim 16-15 war die Führung erstmals erobert, danach ließ die am Ende tanzende Mannschaft nur noch zwei Zähler zu. Tietböhls Fazit: "Wir sind alle superglücklich, dass wir in einer relativ ausgeglichenen Gruppe das EM-Ticket geholt haben!"

Erst am Abend steht fest, welche zehn Teams neben Gastgeber Niederlande und Deutschland um die EM-Krone im April spielen. Die sieben weiteren Gruppensieger und die drei bestplatzierten Zweiten aller acht Qualifikationsgruppen qualifizieren sich für die EM.

Der 12-er Kader U18: Camilla Weitzel, Elena Kömmling, Deborah Scholz (VC Olympia Dresden), Josepha Bock, Emma Cyris (VC Olympia Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen), Luisa Keller (USC Münster/SV Bad Laer), Corina Glaab (Rote Raben Vilsbiburg), Elisabeth Kettenbach (SV Lohhof), Linda Bock (Skurios Volleys Borken), Lara Berger (FV Tübinger Modell/Allianz MTV Stuttgart), Pia Timmer (SC Union Emlichheim), Emilia Weske (SC Potsdam)

Bundestrainer: Jens Tietböhl
Co-Trainer: Wojciech Paleszniak
Teammanager: Sebastian Schmitz
Physiotherapeut: Julia Tauscher
Scout: Christian Knospe

Spielplan U18
13.01.: DEN-HUN 0:3 & GER-ESP 3:0
14.01.: HUN-ESP 1:3 & DEN-GER 0:3
15.01.: HUN-GER 1:3 & ESP-DEN (19.30)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner