volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Restart für Eltmann?

2. Bundesligen: Restart für Eltmann?

10.01.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Rolf Müller 559 Ansichten

Eltmann. In der 2. Volleyball Bundesliga gab es am ersten Spieltag 2017 fast nur Überraschungen, die für Milan Maric und seine Oshino Volleys nach der bitteren 0:3-Niederlage in Schwaig für die weitere Saison von großer Wichtigkeit sein könnten. Bei den starken "Meenzern" machen sich die Leipziger mit einem Tiebreak-Sieg bemerkbar. Hammelburg kloppt die Delitzscher mit 3:1 auswärts. Unser nächster Gegner, Stuttgart, schlägt Grafing auswärts mit 3:1. Dresden ringt Freiburg glatt mit 3:0 zu Boden.

Restart für Eltmann? - Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Die Oshino Volleys Eltmann dürfen die Motoren jetzt noch einmal durchstarten. Immerhin liegen ja noch elf Auseinandersetzungen vor dem homogenen Team. Nachdem im Herbst das Heimspiel gegen den TSV GA Stuttgart wegen des Unfalls abgesagt werden musste, ist es nun soweit; die Schwaben bestreiten im Eltmanner Hangar das Nachholspiel.

Und einer freut sich besonders auf dieses Match. Eltmanns Youngster Timon Schippmann kommt aus Stuttgart und möchte das unglückliche Agieren seines Eltmanner Teams vor der Schwaiger Rekordkulisse von 720 Fans mit einer soliden Leistung vergessen machen.

Bei Stuttgart hat sich in den letzten Wochen etwas getan, denn nach dem Auftaktsieg gegen Vorjahresmeister Fellbach gab es eine Reihe von Niederlagen, was die Mannschaft auf den 12. Rang zurückwarf. Doch im Dezember klappte es wieder mit einem Sieg gegen Hammelburg. In Dresden unterlag man kurz vor Weihnachten unglücklich erst im Tie-Break. Nun konnte das schwäbische Team in Grafing gewinnen, hat nun vier Siege und drei Tie-Break-Punkte auf der Habenseite, kletterte wieder auf einen Nichtabstiegsplatz…
Zu den tragenden Spielern der Stuttgarter gehören Diagonalspieler Veit Klausmann (2,05 m), die Universalspieler Mirko Schneider (2,04 m) und Manuel Harms, alle drei bereits mit sports&travel-MVP-Ehrung ausgestattet in dieser Saison.

Deshalb dürfte es für Sebastian Richter und seine Mannen keine unlösbare Aufgabe sein. Wichtig wird sein, ob es Milan Maric gelungen ist, das Schwaig-Spiel aus den Köpfen der Oshino-Volleys-Spieler zu verbannen. Nicht vergessen darf man auch, dass vor zwei Jahren gerade Stuttgart der Angstgegner der Oshino Volleys war.
Und es gibt auch die Hoffnung, dass die Mainzer von Aline Reinhardt nach der unglücklichen Tie-Break-Niederlage gegen Leipzig auch am Samstag über sich hinauswachsen und die Schwaiger in ihrem derzeitigen Höhenflug ausbremsen können.
Milan Maric, Rolf Werner und die Eltmanner Fans hoffen natürlich, dass ihre Oshinos in die Erfolgsspur zurückfinden.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner