volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Teams rechnen sich Chancen auf WM aus

DVV-Junioren: DVV-Teams rechnen sich Chancen auf WM aus

09.01.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 431 Ansichten

In souveräner Manier haben sich die U20 (weiblich) und U21 (männlich) die Turniersiege in der ersten Runde der WM-Qualifikation gesichert und somit für die zweite und finale Runde vom 18.-21. Mai (Ausrichter noch unbekannt) qualifiziert. Dort warten nicht nur weitaus härtere Aufgaben, aus den jeweils zwei Vierergruppen qualifizieren sich nur die Sieger für die WM-Endrunden in Mexiko (U20, 7. bis 16. Juli) und Tschechien (23. Juni bis 2. Juli).

U20 mit machbaren Gegnern

Belgien, Bulgarien und Polen heißen die Gegner für die Mannschaft von Bundestrainer Martin Frydnes, die damit auf durchaus machbare Gegner treffen. 2016 landeten diese Teams bei der U19-EM auf Platz vier (Belgien) und acht (Bulgarien), die Polinnen hatten sich nicht für die EM qualifizieren können. Das deutsche Team war im vergangenen Jahr Siebter. Die andere WM-Qualifikationsgruppe scheint mit Europameister Russland und dem EM-Dritten Türkei stärker besetzt zu sein. Und so blickt Frydnes den Spielen im Mai optimistisch entgegen: "Wir haben die Chance genutzt, den wahrscheinlich leichteren Pool zu bekommen. Das war nur möglich, weil wir Erster geworden sind. Jetzt sind wir voller Elan und hoffnungsvoll, uns für die WM zu qualifizieren. Wir wissen aber, dass Belgien und Polen zwei Top-Mannschaften sind, die an einem guten Tag von uns aber schlagbar sind."

Bei der Qualifikation in Lettland gab das DVV-Team in drei Spielen gegen Kroatien, Dänemark und Lettland keinen Satz ab, die Gegner waren aber auch kein echter Maßstab. Für Außenangreiferin Hanna Orthmann war der Turniersieg dennoch immens wichtig hinsichtlich des weiteren Qualifikationsweges: "Durch den Gruppensieg konnten wir Russland und der Türkei aus dem Weg gehen. Wir müssen uns sehr gut auf Belgien und auch Polen vorbereiten, damit wir es schaffen, zur WM zu kommen. Einfach wird das aber nicht!"

U20-Gruppenzusammensetzung im Mai
Pool E: Deutschland, Belgien, Bulgarien, Polen
Pool F: Russland, Niederlande, Türkei, Kroatien

U21 rechnet sich Chancen aus

Nach zwei gewonnenen Sätzen gegen Rumänien war für die U21 klar: Die nächste Runde ist erreicht, wo u.a. neben Welt- und Europameister Polen noch Belgien und Lettland als Gegner warten. Klarer Favorit sind die seit zwei Jahren ungeschlagenen Polen, die in der Vergangenheit auch für das deutsche Team zu gut waren. Bundestrainer Johan Verstappen hat das Prinzip Hoffnung: "Wenn man zur WM will, muss man auch gute Gegner schlagen. Polen ist eine Weltklassemannschaft, aber auch diese Mannschaft muss einmal verlieren, das passiert auch Bayern München. Hoffentlich können wir dafür sorgen, dass es gegen uns ist."

Seine Spieler freuen sich auf das Duell und die zweite Runde, Außenangreifer Corbin Balster meint: "Wir haben noch Trainingszeiten, in denen wir athletisch und technisch draufpacken können. Es macht Spaß gegen Polen zu spielen, man hat nichts zu verlieren, man kann frei aufspielen." Auch sein Teamkollegen Egor Bogachev rechnet sich gute Chancen aus: "Wir müssen eine gewisse Konstanz rein bekommen ohne diese up and downs wie gegen Rumänien. Wir wissen, dass wir uns im Vergleich zu den Vorjahren gesteigert haben. Durch die Erfahrung in der 1. Liga haben wir uns sehr verbessert. Wir müssen sehen, wie es läuft, aber ich glaube, wir sind fast ebenbürtig." Auf die Liga als optimale Vorbereitung setzt auch der am Wochenende überragende Tobias Krick, der sowohl gegen Estland als auch Rumänien punktbester deutscher Spieler war (17 und 19): "Wir müssen unser Niveau weiter erhöhen. Dazu dient jetzt die Bundesliga, auf die ich mich nun konzentriere. Eine kleine Chance gegen Polen besteht immer!"

U21-Gruppenzusammensetzung im Mai
Pool E: Ukraine, Bulgarien, Serbien, Frankreich
Pool F: Polen, Deutschland, Belgien, Lettland

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner