volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Gut erholt die "Bisons" stoppen

Bundesligen: Gut erholt die "Bisons" stoppen

07.01.2017 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 455 Ansichten

Der Energiespeicher ist gefüllt, Motivation getankt und die Zielstellung klar: Am morgigen Sonntag (8. Jan um 16.00 Uhr) starten die Berlin Recycling Volleys nach der kurzen Weihnachtspause mit einem Heimspiel gegen den TV Ingersoll Bühl in das neue Jahr und wollen ihren Fans zum Auftakt einen Sieg schenken.

Gut erholt die "Bisons" stoppen - Foto: Eckhard Herfet

Foto: Eckhard Herfet

Trainer Roberto Serniotti empfing seine Mannschaft am 03. Januar zur ersten Trainingseinheit im Jahr 2017 und konnte mit seinem kompletten Kader eine Woche lang dort trainieren, wo er und sein Team am Sonntag in den richtungsweisenden Monat Januar starten - im Volleyballtempel Max-Schmeling-Halle. Entsprechend motiviert zeigt sich der Italiener: "Für uns gilt es jetzt, die Konzentration nach zwei Wochen ohne Pflichtspiel wieder hochzufahren. Wir sind froh, dass wir zwischen den Feiertagen kein Match bestreiten mussten. Das hat den Spielern geholfen, den Kopf mal frei zu bekommen und war auch für die Regeneration sehr wertvoll. Wir stehen am Anfang eines wichtigen Saisonabschnitts. Unser erstes großes Ziel wird natürlich der Gewinn des Pokalfinals sein, danach soll der Sprung in das Champions-League-Playoff-12 gelingen und anschließend wollen wir uns die bestmögliche Ausgangsposition für die Bundesliga-Playoffs erarbeiten."

Das letztgenannte Vorhaben möchten die Serniotti-Schützlinge am Sonntagnachmittag möglichst mit einem Heimsieg gegen den TV Ingersoll Bühl einleiten. Mit den "Bisons" kommt ein äußerst angriffsstarkes Team in den Volleyballtempel, das den aktuellen Topscorer der Bundesliga, Slawomir Jungiewicz, im Aufgebot hat. Der Diagonalangreifer punktete in dieser Saison bereits satte 188-mal. Neben dem 27-jährigen Polen sollten die Hauptstädter auch Routinier Ilya Zhilin aus Russland im Fokus haben: Der ehemalige Europameister und Champions-League-Sieger konnte in diesem Spieljahr schon 22 Asse verbuchen. Auch im Bühler Mittelblock weiß ein Neuzugang zu überzeugen, der Usbeke Akhrorjon Sobirov führt mit 26 Blockpunkten diese Statistik gemeinsam mit United-Volleys-Youngster Tobias Krick an. Wie man das Team von Trainer Ruben Wolochin trotz seiner starken Individualisten in Schach hält, haben die BR Volleys zu Saisonbeginn gezeigt. Beim 3:0-Auswärtserfolg offenbarte der TVB eine Schwäche, die sich durch die komplette Hinrunde ziehen sollte: Der Annahmeriegel um Libero Bartosz Kaczmarek gilt als die Achillesferse im Spiel der Schwarzwälder. Damals wusste vor allem Paul Carroll diese Schwachstelle eiskalt zu nutzen.

Nach vier Siegen und sieben Niederlagen steht Bühl aktuell auf dem sechsten Platz in der Tabelle. Vor allem auswärts tat man sich schwer und konnte bisher noch keinen Sieg einfahren, besonders schmerzhaft dürfte die Niederlage beim Aufsteiger in Solingen gewesen sein (1:3). Zuletzt hatte die Mannschaft um den Kapitän Kristen Cléro gegen die United Volleys Rhein-Main mit 0:3 das Nachsehen. Das Ergebnis mag zwar zunächst eindeutig klingen, doch der erste und dritte Satz waren hart umkämpft (23:25, 18:25, 23:25). Ein Indiz dafür, dass mit dem TVB in dieser Spielzeit noch zu rechnen ist, wie auch Roberto Serniotti vermutet: "Bühl hatte einen schwierigen Saisonstart, sich im Verlauf der Hinrunde aber enorm steigern können. Ihr Kader besitzt großes Potenzial und mit Ruben Wolochin steht ein absoluter Fachmann an der Seitenlinie. Ich glaube, sie werden eine wesentlich bessere zweite Saisonhälfte spielen." Diese sollte nach Möglichkeit aber nicht schon morgen in der Max-Schmeling-Halle beginnen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner