volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Aufschlag und Annahme in Aachen: VCW will sich bei den Ladies in Black steigern

Bundesligen: Aufschlag und Annahme in Aachen: VCW will sich bei den Ladies in Black steigern

06.01.2017 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 219 Ansichten

Am Sonntagnachmittag um 16 Uhr geht der VC Wiesbaden erneut im Kampf um wichtige Punkte in der Volleyball Bundesliga ans Netz. Hierfür reist der VCW zu den Ladies in Black Aachen, wo auf die Wiesbadenerinnen ein großes Volleyballfest wartet.

Aufschlag und Annahme in Aachen: VCW will sich bei den Ladies in Black steigern - Foto: Detlef Gottwald

Will am Sonntag am Aachener Block vorbei: VCW-Angreiferin Karolina Bednářová (Foto: Detlef Gottwald)

"Dort ist immer Karneval", sagt VCW-Chef-Coach Dirk Groß anerkennend. Er meint damit die positive Volleyballstimmung, die regelmäßig in der Aachener Halle an der Neuköllner Straße herrscht. Auf die Hessen kommt somit vier Tage nach der enttäuschenden 0:3-Niederlage gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen erneut eine schwere Aufgabe zu. Die Aachenerinnen hatten dem VCW Mitte Dezember einen harten Kampf in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit geliefert, der das große Potenzial der Ladies aufzeigte. Wiesbadens Volleyballerinnen gingen damals zwar als Sieger vom Platz, allerdings erst nach einem mitreißendem Fünf-Satz-Spiel.

Mit dem Ergebnis und dem Spielverlauf gegen Suhl am Mittwochabend hat der VC Wiesbaden zumindest eine emotionale Hypothek im Gepäck. Für die Mannschaft von Dirk Groß geht es am Sonntagnachmittag nicht nur darum, eine Reaktion zu zeigen, sondern auch um ein Zurückfinden zur Souveränität im eigenen Spiel: "Besonders im Aufschlag und in der Annahme müssen wir uns steigern", sieht Groß sein Team in der Pflicht. Auswärts in Aachen anzutreten werde nicht einfach: "Unser Gegner hat ein ausverkauftes Haus hinter sich und unsere schlechte Leistung gegen Suhl ebenfalls registriert. Entsprechend selbstbewusst werden die Ladies auftreten", ist sich der Volleyballlehrer sicher.

Die so angesprochenen Ladies in Black sind seit den letzten fünf Partien ohne Sieg und befinden sich derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz. Das Auswärtsspiel bei Mit-Meisterschaftsfavorit Allianz MTV Stuttgart verloren die Aachnerinnen am vergangenen Mittwochabend mit 3:1. Einen Liga-Heimsieg konnte die Mannschaft von Trainerin Saskia van Hintum in der aktuell laufenden Saison noch nicht erzielen. Aus hessischer Sicht kann dies, trotz des sehr freundschaftlichen Verhältnisses zwischen beiden Fan-Lagern, zunächst mal auch so bleiben. Aber dafür ist eine Leistungssteigerung des VCW eine notwendige Voraussetzung. Beim VC Wiesbaden wird jeder Punkt für das Erreichen des anvisierten Saisonziels - die direkte Qualifikation für die Playoffs - auf alle Fälle gebraucht.

Die Partie zwischen den Ladies in Black Aachen und dem VC Wiesbaden wird am Sonntagnachmittag um 16 Uhr angepfiffen. Sportdeutschland.TV überträgt die Partie live und in voller Länge im Ein-Kamera-Stream: http://sportdeutschland.tv/vbl/ladies-in-black-aachen-vs-vc-wiesbaden-3_2

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner