volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCALA1: "Wir wollen immer gewinnen"

Dritte Liga: SCALA1: "Wir wollen immer gewinnen"

04.01.2017 • Dritte Liga • Autor: SCALA 1 515 Ansichten

Zum Beginn der Rückrunde und vor dem Heimspielauftakt am kommenden Samstag ein Interview mit dem Trainer des SC Alstertal-Langenhorn Jan Maier.

SCALA1: "Wir wollen immer gewinnen" - Foto: Lipatov

Foto: Lipatov

- Sind Sie gut über die Feiertage gekommen?

Maier: "Danke, ich habe mich beim Skifahren in der Schweiz erholt, die Natur erdet einen auf so wundervolle Art und Weise."

- Und im Team? Alle wohlauf?

Maier: "Die Erkältungszeit macht weiterhin auch vor uns nicht halt, aber nach dem gestrigen ersten Training bin ich guter Dinge, beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen Rotation Prenzlauer Berg gleich wieder den Ton angeben zu können."

- Mit Tabellenplatz 3 liegt der SC im Rahmen der Zielvorgabe. Wie ist der Anspruch an die Rückrunde?

Maier: "Die Hinrunde hatte fast alles dabei. Überraschungen, Enttäuschungen und auch Spiele wo wir zum richtigen Zeitpunkt die wichtigen Bälle gemacht haben um noch zu gewinnen. Unser Ziel ist aber stets dasselbe: Wir wollen immer gewinnen, jedes Spiel. Deswegen machen wir das alles. Selbst wenn es auf dem Papier mal schwer erscheinen mag."

- Am kommenden Samstag findet das nächste Heimspiel statt. Es geht gegen den letztjährigen Liga-Meister SG Rotation Prenzlauer Berg, der in dieser Saison nicht so recht in die Hufe kommt. Was erwarten Sie von dem Spiel und von Ihrer Mannschaft?

Maier: "Rotation ist personell mit den letztjährigen Meisterinnen nicht zu vergleichen. Sie sind jedoch stark genug, jeden in der Liga zu schlagen. Das 3:0 im Hinspiel war enger als es das Ergebnis suggeriert. Jedes Ergebnis ist am Samstag möglich."

- Wenn alles weiterhin so gut läuft, stellt sich natürlich die Frage nach einem eventuellen Aufstieg. Wie sind hier die Pläne?

Maier: "Vor Weihnachten wurde in einem Treffen mit Vertretern des Vorstandes, der Volleyballabteilung sowie der Mannschaftsführung beschlossen, die Vorlizensierung zur Zweiten Liga 2017/2018 einzureichen und am obligatorischen VBL Workshop in Berlin teilzunehmen.
Dieser Schritt ist die logische Konsequenz der Arbeit der letzten Jahre und zeigt, dass wir es ernst meinen. Der eigentliche Aufstieg hängt natürlich von der sportlichen Qualifikation sowie von wirtschaftlichen Faktoren ab. Zudem ist in der zweiten Liga ein großes Team an Partnern, Helfern und Fans vonnöten, um überhaupt antreten zu können."

SC Alstertal-Langenhorn - SG Rotation Prenzlauer Berg
Samstag, 07. Januar 2016, 19 Uhr, Sporthalle Tangstedter Landstraße 300

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner