volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Fernduell geht weiter

Bundesligen: Fernduell geht weiter

04.01.2017 • Bundesligen • Autor: DVV 293 Ansichten

"Englische Woche" in der Frauen-Bundesliga, die am 4. Januar den zwölften Spieltag absolviert und am Wochenende abermals aufschlagen wird. Der Spieltag wird als Live-Konferenz bei www.sportdeutschland.tv gezeigt. Zeitgleich feiern die United Volleys Rhein-Main ihre Europapokal-Premiere mit dem Gastauftritt in Brcko/BIH (19.00 Uhr).

Wechsel an der Spitze?

Zwei Punkte Vorsprung hat der SSC Palmberg Schwerin noch auf seinen Finalgegner im DVV-Pokal, den Allianz MTV Stuttgart. Zu einem Führungswechsel könnte es am heutigen Abend durchaus kommen, denn die Schwerinerinnen treten bei den heimstarken Roten Raben aus Vilsbiburg an, während die Stuttgarterinnen Heimrecht gegen Aachen genießen. "Der kleine Ausrutscher von Schwerin vergangene Woche hält uns zwar nahe an der Tabellenspitze dran. Wichtiger ist aber, dass wir am kommenden Samstag mit drei Punkten Vorsprung nach Dresden fahren", so Stuttgarts Trainer Guillermo Hernández.

Schließlich hat sich auch beim drittplatzierten Dresdner SC einiges getan. Sie verpflichteten die US-Zwillinge Kadie und Amber, um die Schlagkraft und Variabilität im Kader zu erhöhen. Eine erste Kostprobe könnte das Duo beim Gastspiel in Erfurt geben.
Mi, 04.01.17 19:00 Stuttgart vs. Aachen
Mi, 04.01.17 19:00 Vilsbiburg vs. Schwerin
Mi, 04.01.17 19:00 Potsdam vs. Köpenick
Mi, 04.01.17 19:00 Wiesbaden vs. Suhl
Mi, 04.01.17 19:30 Erfurt vs. Dresden

Uniteds mit Premiere

So richtig aufgeregt werden die meisten Spieler nicht sein, schließlich haben sie bereits Einsätze im Europapokal oder der Nationalmannschaft hinter sich. Doch für den jungen Verein United Volleys Rhein-Main ist es allemal eine aufregende Sache. In der zweiten Saison startet der Klub bereits im CEV Cup und trifft dort auf ein Team aus Bosnien-Herzegowina. Da mit den U21-Nationalspielern Adrian Aciobanitei (Rumänien) und Tobias Krick (Deutschland) zwei wichtige Akteure fehlen, die sich auf die WM-Qualifikation in Frankfurt (6.-8. Januar) vorbereiten, hilft Manager Henning Wegter aus. Der ehemalige Bundesliga-Spieler ist topfit, da er immer noch in der 2. Bundesliga Süd bei der TG Rüsselsheim hin und wieder am Netz steht.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner