volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
"United Airlines" starten Richtung Europa

Champions League: "United Airlines" starten Richtung Europa

02.01.2017 • Champions League • Autor: Jan Wüntscher 362 Ansichten

Mit ihrem Flugprogramm in der laufenden Woche machen die United Volleys zwar noch nicht der gleichnamigen Airline Konkurrenz, für die Bundesligavolleyballer aus dem Rhein-Main-Gebiet bedeutet der Start ins europäische Geschäft aber dennoch eine gehörige Steigerung in punkto Reisestress.

"United Airlines" starten Richtung Europa - Foto: United Volleys/Corinna Seibert

Jan Zimmermann, Christian Dünnes und Florian Ringseis müssen bei der CEV Cup-Premiere auf zwei ihrer Youngster verzichten (Foto: United Volleys/Corinna Seibert)

Los geht es am Dienstagvormittag vom Frankfurter Flughafen aus nach Belgrad, wo eine rund dreistündige Busfahrt Richtung Brčko in Bosnien-Herzegowina auf die Spieler um Kapitän Christian Dünnes wartet. Nach dem ersten Europapokalmatch gegen OK Mladost Brčko am Mittwochabend fliegen die Uniteds am Donnerstag - wiederum von Belgrad aus - mit kurzem Zwischenstopp in Frankfurt weiter nach Hamburg.

Von dort aus geht es zum zweiten Spiel der Woche: Am Samstag treten die United Volleys beim Tabellenfünften in Lüneburg an. Zunächst steht jedoch die Premiere im CEV Cup im Vordergrund. Dabei treffen die "jungen Wilden" von Cheftrainer Michael Warm auf ein Team, welches "die Jugend" ("Mladost") sogar im Namen trägt. Das Durchschnittsalter der Bosnier liegt bei etwa 24 Jahren, was vom Kader der Uniteds (22,6 Jahre) allerdings noch unterboten wird. Die Hessen reisen jedoch in ungewohnter Besetzung an. Mit den U21-Nationalspielern Adrian Aciobanitei (Rumänien) und Tobias Krick (Deutschland) fehlen zwei wichtige Akteure, die sich bereits auf die WM-Qualifikation am Wochenende in der Frankfurter Carl-von-Weinberg-Schule vorbereiten.

Henning Wegter hilft aus

So kann United-Manager Henning Wegter, vor rund zehn Jahren selbst in der U21 für den Deutschen Volleyball-Verband am Netz, ein unverhofftes Comeback feiern. Im Mittelblock wird der 29-jährige als Backup für die beiden gesetzten Lukas Bauer und Georg Escher bereitstehen. Zusätzliche Erfahrung kann den United Volleys bei ihren ersten Schritten auf internationalem Parkett auf keinen Fall schaden. Immerhin bekommen sie es nach Einschätzung von Michael Warm mit einem "sehr ballsicheren und spielstarken" Gegner mit "echten Zockertypen" im Team zu tun. Die Gäste müssen also ihr volles Potenzial abrufen, um sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 18. Januar in der Rüsselsheimer Großsporthalle zu schaffen.

Als Besonderheit könnte hier sogar der so genannte "Golden Set" zum Einsatz kommen. Er wird ausgespielt, wenn jede Mannschaft ein Match mit 3:1 oder 3:0 gewonnen hat oder wenn beide Partien mit unterschiedlichen Siegern im Tiebreak beendet wurden. Der zusätzlich ausgespielte Satz entscheidet dann über den Einzug ins CEV Cup-Achtelfinale. Ein Livestream wird von der Begegnung im selbstverwalteten Bezirk Brčko, der mit rund 83.000 Einwohnern im Nordosten von Bosnien-Herzegowina liegt, nach aktuellem Stand nicht angeboten. Aktuelle Informationen zum Spiel am Mittwochabend um 19 Uhr werden hier zur Verfügung stehen:

CEV-Liveticker: http://cevlive.cev.lu/DV_LiveScore.aspx?ID=29182
Matchinfos und Statistiken nach Spielende: http://www.cev.lu/Competition-Area/MatchPage.aspx?mID=29182&ID=966&CID=5715&PID=1495&type=LegList
United Volleys-Twitterkanal: www.unitedvolleys.de/twitter

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner