volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keine Zeit für Weihnachtsspeck

DVV-Pokal: Keine Zeit für Weihnachtsspeck

27.12.2016 • DVV-Pokal • Autor: DVL 724 Ansichten

Die Festtage sind auch immer die Zeit, um zu schlemmen und zu genießen. Doch wie verhält es sich bei den Volleyball-Profis? Schließlich wartet am 28. Dezember der nächste Bundesliga-Spieltag und am 29. Januar steht mit dem DVV-Pokalfinale bereits das erste Highlight 2017 auf dem Programm.

Keine Zeit für Weihnachtsspeck - Foto:Photo Wende, www.photowende.com

Foto:Photo Wende, www.photowende.com

Jennifer Pettke (Allianz MTV Stuttgart), Denise Hanke (SSC Palmberg Schwerin), Sebastian Kühner (BR Volleys) und David Sossenheimer (VfB Friedrichshafen) sind sich einig, wenn es um die Ernährung über die Festtage geht: "Ich denke, dass man sich als Leistungssportler generell bewusst ernährt und weiß, was man sich wie leisten kann! Da macht es keinen großen Unterschied, ob Weihnachten ist oder nicht", sagt Hanke. Gegen Kleinigkeiten dürften jedoch weder Trainer noch die Waage etwas einzuwenden haben, wie Pettke gesteht (und hofft): "Aber ein bisschen genascht wird über Weihnachten mit Sicherheit, es gibt einfach zu viele Leckereien!" Und auch Sossenheimer bestätigt: "Ein ausdrückliches Nasch-Verbot gibt es bei uns nicht."

Für drei der Finalteilnehmer von Mannheim geht der Bundesliga-Alltag zwischen den Tagen weiter, am 28. Dezember steht ein Spieltag auf dem Programm. Nur einer ist davon befreit: Sebastian Kühner. Die Berliner haben spielfrei, ein Luxus, den er genießt: "Ich habe das erste Mal seit sieben Jahren Zeit, mich nach Weihnachten zu entspannen und nicht am 26. Dezember wieder trainieren zu müssen. Ich denke, da beneiden uns die anderen Spieler schon etwas!"

Schwerins Zuspielerin Hanke nutzte die freie Zeit für einen außergewöhnlichen Weihnachtstrip: "Wir hatten direkt nach dem letzten Spiel eine gute Woche frei bekommen, deswegen habe ich mich entschieden, meine Familie in Kapstadt zu besuchen. Sie verbringen die Wintermonate dort, was mir die Möglichkeit gibt, Weihnachten bei 28°C in der Sonne zu feiern!"
Die Sonne gab es in Deutschland nicht, den Schnee leider auch nicht. Dafür können sich die Fans auf den Bundesliga-Spieltag am 28. Dezember freuen und das große DVV-Pokalfinale am 29. Januar 2017 in Mannheim. Mit fitten Spielerinnen und Spielern, die dennoch die Weihnachtstage genossen haben.

Eintrittskarten für das DVV-Pokalfinale am 29. Januar in Mannheim sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.
* (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner