volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei Sieger stehen im DVV-Pokalfinale

DVV-Pokal: Zwei Sieger stehen im DVV-Pokalfinale

23.12.2016 • DVV-Pokal • Autor: DVL 464 Ansichten

Wenn sich am 29. Januar (14.00 Uhr) der Allianz MTV Stuttgart und der SSC Palmberg Schwerin im DVV-Pokalfinale gegenüberstehen, treffen zwei der besten deutschen Teams aufeinander. Und zwei Klubs, die wissen, wie es ist, den DVV-Pokal zu gewinnen.

Zwei Sieger stehen im DVV-Pokalfinale - Foto: Tom Bloch (www.tombloch.de)

In der Liga trafen Schwerin und Stuttgart kurz vor Weihnachten aufeinander, Schwerin siegte in fünf Sätzen (Foto: Tom Bloch (www.tombloch.de))

Stuttgart ist mittlerweile ein echter "Pokal-Spezialist". Die Schwäbinnen stehen zum dritten Mal in Serie im Endspiel des Cup-Wettbewerbs. 2015 siegten sie bei der letzten Auflage im GERRY WEBER STADION in Halle/Westfalen 3:2 gegen die Ladies in Black Aachen, in diesem Jahr verloren sie äußerst knapp und unglücklich 2:3 gegen den Dresdner SC bei der Premiere in der SAP Arena in Mannheim. Den ersten Titel der Vereinsgeschichte holten die Stuttgarterinnen 2011, und es war natürlich der DVV-Pokal.

Die Pokal-Bilanz von Stuttgart ist gut, die von Finalgegner Schwerin ist imponierend. Fünfmal (2001, 2006, 2007, 2012, 2013) konnte der Klub aus Mecklenburg-Vorpommern nach der Wiedervereinigung den zweiten nationalen Titel nach der Deutschen Meisterschaft gewinnen und damit neben dem Rekord-Pokalsieger USC Münster so oft wie kein anderer Frauen-Bundesligist. Rechnet man die gewonnen Pokal-Triumphe des Vorgänger-Vereins SC Traktor Schwerin hinzu, käme das sportliche Aushängeschild aus dem hohen Norden gar auf neun Pokalerfolge.

Vor dem dritten (Stuttgart) bzw. sechsten (Schwerin) Pokalsieg steht dem Sieger auf jeden Fall eine Menge Arbeit und Schweiß bevor. Das Bundesliga-Spiel kurz vor Weihnachten dauerte exakt 114 Minuten und sah in den Gästen aus Mecklenburg den Fünfsatz-Sieger. Die neutralen Zuschauer und Fans aus beiden Lagern können sich auf eine hochinteressante und lange Pokal-Partie freuen.

Eintrittskarten für das DVV-Pokalfinale am 29. Januar in Mannheim sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

* (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)
Weitere Informationen zum DVV-Pokalfinale finden Sie unter www.dvv-pokal.de.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner