volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball-Weihnachtshighlight in Eltmann

2. Bundesligen: Volleyball-Weihnachtshighlight in Eltmann

14.12.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Rolf Müller 390 Ansichten

Die Oshino Volleys Eltmann sind Herbstmeister der 2. Bundesliga Süd. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass man noch ein Nachholespiel gegen Stuttgart absolvieren muss. 10 Siege und eine Tie Break-Niederlage prägen die bisherige Bilanz des Teams von Erfolgscoach Milan Maric. Bereits vor mehreren Jahren arbeitete er schon einmal in Eltmann und kehrte diesen Sommer an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Volleyball-Weihnachtshighlight in Eltmann - Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Mit einem phantastischen Satzstand von 32:8 in der laufenden Saison liegen die Eltmanner fünf Punkte vor dem ersten Verfolger SV Schwaig. Vom Satzverhältnis her haben nach Eltmann die Mainzer von Erfolgstrainerin Aline Reinhardt die beste Bilanz. Die Mainzer haben erst 15 Sätze verloren. Dreimal wurden sie in dieser Saison bisher bezwungen jedoch als einzige Mannschaft haben sie die Oshino Volleys Eltmann schlagen können und sie sind die einzige Bundesliga-Männermannschaft im Ballsport (die Fußballer und Handballer inbegriffen), die als Chefcoach eine Frau haben.

Frauen-Power aus dem Land der Powerfrauen

Es wird auf dem Spielfeld kein gemeinsames Adventsplätzchen-Essen wenn die Mainzer am Sonnabend in Eltmann anreisen. Zu tief sitzt bei den Oshinos noch die Demütigung der Niederlage in Mainz Ende November als sie schon nach Sätzen 2:0 führten und das Spiel noch kippte. Dies brachte beim letzten Auswärtsspiel in Hammelburg Johnny Engel deutlich zum Ausdruck nachdem er als wertvollster Spieler des Matches mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

In Rheinland-Pfalz wo die Politik derzeit von zwei konkurrierenden Frauen dominiert wird gibt es mit Aline Reinhardt nun auch eine Jeanne dÁrc des Sports. Der SWR drehte genau am Tag des Eltmann-Spiels ein Portrait über sie vermutlich setzte das Fernsehteam die Kräfte frei um den Spitzenreiter zu besiegen.

In der Fernseh-Talkrunde am Sonntagabend saß dann die stets höfliche und lächelnde Aline brav zwischen Fußballprofis und Nachwuchsfußballern und erklärte, dass man im Volleyball in der 2. Bundesliga kein Geld verdienen könne und ihre Zweimeterrecken lediglich für Spesen und aus Spaß spielen würden. Sie hätte eigentlich mehr Würdigung verdient gehabt in dieser Sendung denn bei den Volleyballpunktspielen der Bundesliga filtert sie meist mit scharfem Pumablick treffsicher heraus. wie man im Match die Taktik ändern muss, um richtig starke Gegner bezwingen zu können.

Zu den wichtigen Angreifern in ihrem TSG-Team gehört ihr Ehemann Frieder, aber ihr größter sportlicher Trumpf im Spiel ist der Zuspieler Torben Tidick-Wagner, der schon fünfmal in dieser Saison die MVP-Medaille bekam und am Samstag in Eltmann nur einen Tag nach seinem 33. Geburtstag auflaufen muss.

Vielleicht wirkt sich das positiv für Milan Maric und sein Team aus. Angesichts des sehr ehrgeizigen Merten Krüger dürfte sich ein hochklassiges Duell der beiden Erstliga-Zuspieler entwickeln, auch wenn dann andere die servierten Bälle versenken. Sollte sich bei den Mainzern wieder Diagonalangreifer Freiwald mit Top-Aufschlägen in einem Rausch spielen wie im Hinspiel sind der hoffentlich wieder voll genesene Oshino-Kapitän Sebastian Richter Thiago Welter und Hansi Nürnberger oder auch Heriberto Quero auf den Außenpositionen als Vollstrecker gefragt.

Max Kolbe als Libero dürfte sich wieder mehrfach um die eigene Achse drehen und in der Blockmitte wollen Kellermann, Novak und Poluga Hammerblöcke stellen.

Eltmanns Vorstand Rolf Werner möchte gern etwas die Schärfe aus der Spielparung nehmen und wenn beide Mannschaften in einer spannenden Begegnung unter den Trommelsalven der "Red Barons" ihr Gesicht wahren können (kein Team mit 0:3 untergeht) wird es vielleicht mit dem gemeinsamen Glühwein hinterher doch noch etwas.

Take off und Frohe Weihnacht!

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner