volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Münster & Bühl mit wichtigen Siegen

Bundesligen: Münster & Bühl mit wichtigen Siegen

12.12.2016 • Bundesligen • Autor: DVV 393 Ansichten

Die Spitzenteams siegten - mit Ausnahme von Potsdam - souverän und in drei Sätzen. Die Gunst der Stunde nutzten der USC Münster und der TV Ingersoll Bühl, die mit jeweils zwei Siegen am Wochenende auf den sechsten und letzten direkten Playoff-Platz in der Tabelle sprangen.

Münster klettert in der Tabelle

Für den USC Münster stand ein ganz wichtiges Wochenende auf dem Programm: Doppel-Spieltag in Berlin mit den Partien in Köpenick und beim VCO. Dabei war der Mittelblock um Leonie Schwertmann, Juliane Langgemach und Jennifer Keddy ein Garant für zwei Siege. Stolze 56 Punkte steuerte das Trio in acht Sätzen bei, ein sehr guter Wert und der Beweis dafür, dass der USC enorm gefährlich ist, wenn die Annahme steht. Der Sprung auf Platz sechs ist der Lohn, direkt hinter den VC Wiesbaden. Die Hessinnen setzten sich in einem Kampfspiel in vier Sätzen in Suhl durch und haben als Fünfter drei Zähler mehr als Münster auf dem Konto. Derweil gab es ganz oben nichts Neues: Schwerin, Dresden und Potsdam siegten und landeten die Siege neun, sieben und sieben, auch wenn der von Potsdam in Aachen auf der Kippe stand (3:2).

Dresden vs. Erfurt 3:0 (25:22 25:10 25:18)
Suhl vs. Wiesbaden 1:3 (19:25 25:27 25:22 20:25)
Köpenick vs. Münster 2:3 (25:22 22:25 13:25 25:23 7:15)
Aachen vs. Potsdam 2:3 (25:21 15:25 25:19 14:25 10:15)
Schwerin vs. Vilsbiburg 3:0 (25:21 25:17 25:21)
VCO Berlin vs. Münster 1:3 (25:22 23:25 15:25 12:25)

Bühl siegt zweimal


Was Münster bei den Frauen gelang, schaffte der TV Ingersoll Bühl bei den Männern. Der diesjährige Pokalfinalist schlug zunächst den TSV Herrsching 3:1 und ließ einen Tag später einen glatten Dreisatzsieg gegen die Talentschmiede aus Berlin folgen. Mit den Saisonsiegen drei und vier kletterte der Klub auf Platz sechs der Tabelle und hat - bei einem Spiel weniger - zwei Zähler Vorsprung auf den Siebten Herrsching.

Die Plätze eins bis vier scheinen dagegen frühzeitig vergeben: Berlin, die United Volleys, Düren und Friedrichshafen sind der Konkurrenz nach neun Spieltagen bereits enteilt. Die drei Erstgenannten siegten allesamt glatt gegen die Konkurrenz, Friedrichshafen trifft am 14. Dezember auf Bühl. Und die Berliner hatten nach ihrem Erfolg in Königswusterhausen noch mehr zu feiern: Der Triple-Sieger diesen Jahres wurde bei Berlins Sportlerwahlen zur "Mannschaft des Jahres" gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Rottenburg vs. VCO Berlin 3:1 (23:25 25:15 25:21 25:20)
Bühl vs. Herrsching 3:1 (25:20 25:22 20:25 25:13)
Königs Wusterhausen vs. Berlin 0:3 (18:25 22:25 14:25)
Friedrichshafen vs. Solingen 3:0 (25:11 29:27 25:18)
Rhein-Main vs. Lüneburg 3:0 (25:20 25:20 25:12)
Rottenburg vs. Düren 0:3 (17:25 23:25 18:25)
Bühl vs. VCO Berlin 3:0 (25:18 25:22 25:19)
Mi, 14.12.16 20:00 Friedrichshafen vs. Bühl

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner