volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kämpfende Ladies erbeuten einen Punkt gegen Potsdam

Bundesligen: Kämpfende Ladies erbeuten einen Punkt gegen Potsdam

11.12.2016 • Bundesligen • Autor: Bastian Heckert 673 Ansichten

Aachen. Mit 2:3 verloren die Ladies in Black Aachen das Meisterschaftsspiel gegen den SC Potsdam aber gewannen einen Punkt für die Tabelle und viele Sympathien zurück. Zwar erinnerte der Spielverlauf vor allem in den Sätzen eins und zwei an die Vorwoche gegen Münster aber gerade im dritten Satz kamen die Ladies nach der zehnminütigen Pause kampfstark zurück aufs Feld.

Kämpfende Ladies erbeuten einen Punkt gegen Potsdam - Foto: Ladies in Black Aachen

Foto: Ladies in Black Aachen

Aber der Reihe nach. Satz eins ging nach 24 Spielminuten mit 25:21 an Aachen. Die Ladies zeigten sich von Beginn an hellwach, immer wieder war es die stark aufspielende Ioana Baciu, die zahlreiche Angriffe auf den Boden bringen konnte. Im mittleren Satzabschnitt kamen dann die Gäste aus Potsdam besser ins Spiel aber Aachen rettete geschickt den Vorsprung und so war es folgerichtig Ioana Baciu, die den Satzball verwandelte.

Etwas unerklärlich dann Satz zwei. Die Ladies liefen von Beginn an der Musik etwas hinterher. Über 4:8 und 8:16 war der Satz fast schon zur zweiten technischen Auszeit gelaufen. Immer wieder waren es die ganz leicht über den Block herübergespielten Bälle, die Potsdam Punkte brachten. So ging der Satz dann auch mit 15:25 an die Gäste und mit 1:1 in die Pause.
Nach dem Spiel berichtete Aachens Trainerin, dass sie ihre Mannschaft mit Worten wachrüttelte "die ich hier nicht wiederholen möchte". Die Ansprache war wohl dermaßen heftig, dass sich die Aachenerinnen in Satz drei wieder auf ihre Kampfkraft besannen und an die gute Leistung des ersten Satzes anknüpften. Hervorzuheben ist hier die Mannschaftskapitänin Lindsay Dowd, die es mit tollem Zuspiel immer wieder schaffte, Aachens Angreiferinnen in Szene zu setzen oder durch entsprechende Körpersprache ihr Team mitriss.

Im vierten Satz rieben sich die ansonsten bestens aufgelegten 727 Zuschauer (plus einer aus Potsdam) dann verwundert die Augen. 1:8 zur ersten technischen Auszeit bedeutete eigentlich schon den Satzverlust. So war es dann auch, von diesem Rückstand erholten sich die Aachenerinnen dann nicht mehr. Über 9:16 schaukelten die Gäste aus Potsdam diesen Satz ungefährdet nach Hause. Leichte Konzentrationsschwierigkeiten waren auszumachen, 14:25 war nach 23 Minuten ein recht deutliches Ergebnis.

Mit dem sicheren Punktgewinn ging es für die Aachenerinnen dann in den entscheidenden fünften Satz. Das Team von Saskia van Hintum schmiss wieder alle Kampfkraft in die Waagschale, Potsdam tat es ihnen gleich. Beim 4:7 nahm Aachen eine Auszeit, beim Seitenwechsel stand 5:8 auf dem Tableau. Noch war nichts verloren aber Potsdam agierte in dieser Spielphase einen ticken cleverer und entschlossener. Über 7:10 und 9:14 machten die Gäste den Sack dann mit 15:10 zu und sicherten sich somit zwei Punkte in Aachen.

Aachens Trainerin Saskia van Hintum zeigte sich dennoch nicht unzufrieden nach dem Spiel: "Wir hatten noch etwas zu beweisen. Im zweiten Satz haben wir das zwar leider nicht so hinbekommen aber wir haben gezeigt, dass wir kämpfen können. Wir haben hier heute einen Punkt geholt und so verbessern wir uns mehr und mehr."

Für die Ladies in Black steht nun als letztes Spiel vor Weihnachten die Partie beim VC Wiesbaden am 17.12. an. Am 28.12. folgt dann das Heimspiel gegen die Raben aus Vilsbiburg.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner