volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCALA1 siegt im ersten Weihnachts-Heimspiel

Dritte Liga: SCALA1 siegt im ersten Weihnachts-Heimspiel

06.12.2016 • Dritte Liga • Autor: SCALA 1 448 Ansichten

Im ersten seiner zwei Weihnachts-Heimspiele bezwang der SC Alstertal-Langenhorn am Sonntagnachmittag die Drittliga-Frauen des SV Warnemünde mit 3:1 (25:20, 25:19, 19:25, 25:22). Vor wieder etwa 100 Zuschauern sicherte sich das Team um Außenangreiferin Anna Lipatova drei Punkte und rückte in der Tabelle auf Platz 3 vor.

SCALA1 siegt im ersten Weihnachts-Heimspiel - Foto: SCALA 1

MVP: Christin Adam (links) und Adina Hinze (rechts) (Foto: SCALA 1)

"Ich habe heute von Anfang an ein sehr konzentriertes und auf hohem Niveau spielendes Team gesehen", lobte SCALA1-Coach Jan Maier. "Das war phasenweise richtig gut." In der Tat dominierten die Alstertalerinnen die ersten zweieinhalb Sätze lang den Gegner fast nach Belieben - bevor es dann doch noch schwierig wurde…

Im ersten Satz wurde die Führung auf 13:6 ausgebaut und bis zum 23:16 beibehalten. Den Satzball zum 25:20 verwandelte Alissa Willert mit einem präzise ins Eck platzierten Longline-Angriff. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild: zwar konnte Warnemünde die 4:0-Führung der Gastgeberinnen noch mal zum 6:6 ausgleichen, doch dann zog der SCALA1-Express wieder an. Nach einer Aufschlagserie von Adina Hinze stand es 13:6 und dieser Vorsprung wurde sicher zum 25:19 ins Ziel gebracht.
Beim Stand von 15:7 für den SC im dritten Durchgang schien die Partie gelaufen. Nach Zuspielerin Adina Hinze wurde auch Angreiferin Nathalie Koch ausgewechselt. "Leider haben meine Auswechselungen bei höherer Führung zwar zu Einsatzzeiten aller Spielerinnen geführt, aber ebenso die etablierten Kräfte zu sehr verunsichert", erklärt Maier den plötzlichen Bruch im Hamburger Spiel. "Da muss ich einerseits vielleicht noch mehr Fingerspitzengefühl entwickeln, aber andererseits auch die Starting Six in die Pflicht nehmen. In solchen Situationen muss stabiler agiert werden."

Die Unsicherheiten bei SCALA1 brachten die stets kämpfenden Warnemünderinnen wieder heran und sogar in Führung. Beim SC lief plötzlich nichts mehr und der SVW holte sich den dritten Satz mit 25:19. Der Satzgewinn sorgte für erheblichen Mut und Selbstsicherheit bei den Gästen, die im vierten Satz stark begannen und mit 6:3 und sogar 11:6 in Führung gingen. Erst zum 13:13 konnte Alstertal ausgleichen, das Spiel blieb aber ausgeglichen. Doch zum Satzende versagten die Nerven der Gäste: ein Missverständnis in der Abwehr verschaffte SCALA1 den ersten Matchball zum 24:22, dem Warnemünde einen Zuspielfehler folgen ließ. Aufatmen bei Hamburg …
"Kritik hin und her - das sind Feinheiten", erklärte Maier und erneuerte sein Lob: "Wir haben drei Punkte mit guter bis sehr guter Leistung geholt und nehmen den Schwung mit in die letzte Trainingswoche vor Weihnachten."

DJ Jens Pachan hatte als Hallensprecher ebenso wie Ballkinder und Spielerinnen Spaß am gemeinsamen Einlaufen vor dem Spiel. Und nach dem Spiel konnte er die MVPs verkünden. Jan Maier wählte Warnemündes Mittelblockerin Christin Adam und Warnemündes Trainer Matthäus Kuna entschied sich für Zuspielerin Adina Hinze.

Mit Florian Schefe, der den Testbetrieb des SCALA1 LiveVideoStreams überwachte und weiterentwickelte, waren sogar die Fischbek Dynamites wieder aktiv, wenn auch im Hintergrund. Beim kommenden Heimspiel am Samstag, dem 10. Dezember um 19 Uhr gegen den SC Potsdam 2 wird Florian gemeinsam mit Georg Bücking wieder als Hallensprecher und DJ fungieren.

SCALA1 vs SV Warnemünde 3:1 (25:20, 25:19, 19:25, 25:22)
Nächstes Heimspiel
SC Alstertal-Langenhorn - SC Potsdam 2
Samstag, 10. Dezember, 19 Uhr, Sporthalle Tangstedter Landstraße 300

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner