volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Suhl mit Punktgewinn gegen Potsdam

Bundesligen: Suhl mit Punktgewinn gegen Potsdam

29.11.2016 • Bundesligen • Autor: Tim Berks 167 Ansichten

Mit etwas Abstand werden sich die Suhler Spielerinnen dennoch über den Punktgewinn im Duell gegen den Favoriten SC Potsdam freuen. Denn wohl kaum einer in der stimmungsvollen "Wolfsgrube" hätte gedacht, dass der Pokal-Halbfinalist aus der bei einer 2:0-Satzführung und 23:19 im dritten Satz noch in die Verlängerung, ja sogar in den Tiebreak muss. Doch ausgerechnet Suhls Mittelblockerin Beth Carey gelang zu diesem Zeitpunkt eine fulminante Aufschlagserie und wenn Potsdam dennoch zum Angriff kam, landete der Ball entweder im Block der Gastgeber oder im Aus. Mit 25:23 gelang dem VfB nicht nur der Satzgewinn, sondern auch eine kleine Wende im Spiel.

Suhl mit Punktgewinn gegen Potsdam - Foto: Helmut Keiling

Foto: Helmut Keiling

Potsdam hatte sich im ersten Satz über die Stationen 8:4 und 16:10 zu den technischen Auszeiten bereits einen komfortablen Vorsprung erspielt, den man dann auch relativ sicher ins Ziel brachte. Aus einer starken ersten Annahme und Feldabwehr heraus gelang es immer wieder im Angriff überzeugend zu punkten. Da konnte die Suhls Block/Feldabwehr noch nicht mithalten, zu stark auch der Druck über die Gästeaufschläge. Im zweiten Satz führten die Gastgeber zwar mit 8:6 und 13:12, doch durch eine kleine Schwächephase geriet man wiederum in Hinterhand (13:16). Erneut mit 25:21 gelang dem Tabellenfünften und bisher einzigem "Stuttgart-Bezwinger" die 2:0-Satzführung.

Der dritte Satz brachte schnell eine 8:2-Führung für Potsdam, Suhl kämpfte sich auf 10:12 heran, lag zur zweiten technischen Auszeit noch 13:16 zurück. Als die Südthüringerinnen plötzlich mit 18:17 führten, bebte die "Wolfsgrube" zum ersten Mal. Doch dann folgte eine etwas unglückliche Phase für die VfB-Damen und Potsdam ging mit 23:19 in Führung, doch dann ging Beth Carey an den Aufschlag und die Suhler Fans trauten ihren Augen kaum - Suhl drehte den Satz zum 25:23.

Im vierten Spielabschnitt ein Duell auf Augenhöhe, Suhl führte 8:6, Potsdam 16:15. Nach einer VfB-Punktserie waren es diesmal die Suhlerinnen, die mit 25:21 den Satzgewinn klarmachten und sich somit einen Punkt erkämpften. Der Tiebreak-Krimi war ein Spiegelbild des dritten Satzes. Potsdam führte schnell 4:1 und zum Seitenwechsel mit 8:5 und später 12:9 Punkten. Suhl kämpfte sich bis auf 12:12 heran, hatte beim 13:13 selbst die Chance zum ersten Matchball, musste sich dann aber doch noch mit 13:15 denkbar knapp und etwas unglücklich geschlagen geben.

Beide Teams boten ein unterhaltsames Volleyballspektakel vor stimmungsvoller Kulisse und wurden mit großem Applaus vom Publikum bedacht. Der VfB Suhl schaffte einen unerwarteten Punkterfolg, der im Kampf um die Playoff-Plätze sehr wichtig sein kann.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner