volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Erster Saisonsieg: TVR bringt drei Punkte aus Solingen nachhause

Bundesligen: Erster Saisonsieg: TVR bringt drei Punkte aus Solingen nachhause

27.11.2016 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 166 Ansichten

Der TVR hat sein Auswärtsspiel bei den Solingen Volleys mit 3:1 gewonnen und damit den ersten "Dreier" der Runde geholt. "Heute ist der Tag, an dem der Trainer schweigen und die Spieler sprechen sollten", waren die einzigen Worte, die TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger dabei direkt nach der Partie loswerden wollte. Die Message dahinter war klar, er war stolz, dass sein Team dem Druck standgehalten hatte und den ersten Auswärtssieg seit einem Jahr holte.

Erster Saisonsieg: TVR bringt drei Punkte aus Solingen nachhause - Foto: Moritz Liss

Foto: Moritz Liss

Rottenburg startete stark in die Begegnung und zog mit einem sicheren Polster davon. Über 12:6 und 19:11 sorgte der TVR schon früh für die Vorentscheidung im ersten Durchgang. Die Rottenburger Angreifer um Ferenc Németh (mit 26 Punkten Topscorer der Partie), Moritz Karlitzek und Co. tankten ordentlich Selbstbewusstsein für die weiteren Sätze. Mit 25:14 holten sich die Domstädter schließlich den ersten Satz.

Der Aufsteiger wachte im zweiten Satz auf: Die Hausherren hielten den Spielstand lange offen und beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Nach dem 16:16 zogen die Solingen Volleys, angeführt von dem eingewechselten Christoph Marks, davon und erspielten sich eine zwei-Punkte-Führung. Zum 23:23 glich der TVR aus und eröffnete damit die Crunch-Time. In dieser behielt Solingen aber das glücklichere Händchen und glich mit 27:25 zum 1:1 aus.

Der heiße Kampf hatte begonnen. Beide Teams agierten nun auf Augenhöhe. Rottenburg führte früh, Solingen war den Gästen jedoch dicht auf den Fersen. Sollten die Volleyballer vom Neckar wieder Nerven zeigen? Nicht in diesem Satz. Unter der Regie von Zuspieler Philipp Jankowski ging der TVR erneut in Führung. Litt der TVR in Lüneburg noch unter vielen Deckenberührungen, häuften sich diese nun auf der Solinger Seite und die Schwaben konnten so leichte Punkte erzielen. Rottenburg setzte sich mit 26:24 durch und ging wieder mit 2:1 in Führung.

Auch im dritten Durchgang behielt Rot die Oberhand. Libero Hannes Elsäßer warf sich in jeden Ball und der TVR spielte erfolgreiche Rallys und agierte vor allem im Angriff äußerst clever. "Wir haben heute perfekt das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Solingen gelangen wenige einfache Punkte und wir haben uns heute in einem harten Fight durchgesetzt", so Elsäßer direkt nach dem Spiel. Auch die mitgereisten Fans des TVR heizten in der "Wittkulle" ordentlich ein. 10:7, 15:12 und 19:17 für den TVR und am Ende 25:21 für Rottenburg. Der TV Rottenburg gewinnt nach langer Zeit mal wieder ein Auswärtsspiel und zieht damit in der Tabelle am VCO Berlin vorbei und vergrößert den Vorsprung auf Solingen auf vier Punkte.
In einer Woche geht es mit dem Heimspiel gegen die Netzhoppers (Samstag, 3.12.2016, 19:30 Uhr) mit einem wichtigen Spiel für den TVR weiter.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner