volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball-Team Hamburg siegt erneut mit 3-2

2. Bundesligen: Volleyball-Team Hamburg siegt erneut mit 3-2

21.11.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Stephan Lehmann 179 Ansichten

Am Sonntagnachmittag empfing das Volleyball-Team Hamburg den RC Sorpesee. Die Gäste aus dem Hochsauerland, die am Sonnabend in Schwerin die ersten drei Saisonpunkte einfahren konnten, bewiesen auch in Hamburg, dass sie für jede Mannschaft der Liga ein unangenehmer Gegner sein können.

Volleyball-Team Hamburg siegt erneut mit 3-2 - Foto: VTH/Lehmann

Foto: VTH/Lehmann

Die Hamburgerinnen starteten Konzentriert in die Partie und konnten den ersten Satz relativ souverän mit 25-21 für sich entscheiden.
Im zweiten Satz waren die Gäste von Beginn an auf Augenhöhe, lagen durchgängig in Führung und gewannen den Satz verdient mit 25-20.

Den Hamburgerinnen fehlte auch zu Beginn des dritten Satzes die Konstanz in ihrem Spiel: Stark herausgespielten Punkten folgten einfache Fehler. Aber auch im Spiel gegen Sorpesee bewies das Team von Ali Hobst, dass es sich in ein Spiel reinkämpfen kann und erspielte sich sogar zwei Satzbälle. Aber ausgerechnet in der entscheidenden Phase des Satzes fehlte wieder die Konstanz im Spiel der VTH-Damen. Die Gäste wehrten beide Satzbälle ab und nutzen ihrerseits ihren ersten Satzball zum 27-25 Satzgewinn.
Trainer Ali Hobst: "Im zweiten und dritten Satz fehlte uns die Zielstrebigkeit für einen schnellen Punktgewinn. Dafür war der Gegner zu Abwehrstark und konnte aus seiner Abwehrarbeit oftmals erfolgreich punkten."

Auch im vierten Satz waren beide Teams zu Beginn auf Augenhöhe, was sich erst änderte als Maria Kirsten zum Aufschlag ging. Die in den ersten beiden Sätzen nicht eingesetzte Stamm-Zuspielerin startete mit zwei Assen, gefolgt von einer eine starken Aufschlagserie, mit der das Volleyball-Team Hamburg mit 12 Punkten in Folge den Grundstein für den klaren 25-13 Satzgewinn legte.

Wie schon in der Vorwoche gegen die Skurios Borken ging es für die Hamburgerinnen erneut in den Tiebreak. Auch gegen den RC Sorpesee bewies die Mannschaft Nervenstärke und gewann den fünften Satz, auch dank einer deutlich verbesserten stärkeren Block- und Feldabwehr, mit 15-13.

Hobst, dessen Spielerin Maria Kirsten als beste Spielerin ausgezeichnet wurde, war mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht uneingeschränkt zufrieden: "Erst einmal freuen wir uns natürlich über den Sieg. Dennoch müssen wir immer weiter an unserem Spiel arbeiten und die schon erwähnte Zielstrebigkeit und Konstanz in den jeweiligen Spielelementen festigen."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner