volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Regionale Bundespokale in Schwerin & Biedenkopf

Jugend: Regionale Bundespokale in Schwerin & Biedenkopf

16.11.2016 • Jugend • Autor: DVV 188 Ansichten

Im Oktober fanden in Schwerin (Bundespokal Nord) und Biedenkopf (Bundespokal Süd) die Regionalen Bundespokale der Jahrgänge U15 weiblich / U16 männlich statt. Es waren die ersten überregionale Vergleichsturniere dieser Jahrgänge.

Bundespokal Nord in Schwerin

Nordwest und West vorn

Vom 14.10.16-16.10.16 fand der Bundespokal Nord U15 weiblich/ U16 männlich in Schwerin statt. Die offizielle Eröffnung wurde vom Schweriner SC, dem Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern, dem Nationaltrainer der Damen, Felix Koslowski und dem Vorsitzenden der dvj, Andreas Burkard durchgeführt.

Aufgrund der Fusion vom Niedersächsischen und Bremer Volleyball Verband zum Nordwestdeutschen Volleyball Verband reduzierte sich die Teilnehmerzahl in diesem Jahr auf je acht männliche und weibliche Team. Somit konnte der Spielplan etwas entzerrt werden und der großzügige Zeitplanung ermöglichte, dass alle Spiele ohne Hektik und Stress absolviert werden konnten.

Gespielt wurde in zwei Gruppen. Am Freitag stand jeweils für alle Teams ein Vorrundenspiel auf dem Plan und ab Samstagfolgten dann die weiteren Gruppenspiele. Bei den Mädchen siegten nach den Vorrundenspielen die Auswahlmannschaften von Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen. Bei den Jungen setzten sich die Teams aus Brandenburg und dem Nordwestdeutschen Volleyball Verband durch. Anhand von Überkreuzspielen Platz 2 gegen Platz 3 der Gruppen wurden die weiteren Halbfinalisten ermittelt. Hier konnten sich bei den Mädchen die Teams vom Nordwestdeuschen Volleyball Verband und Berlin und bei den Jungen Nordrhein-Westfalen und Berlin durchsetzen.

Die Halbfinale wurden am Sonntag ausgespielt. Bei den Jungen siegte Berlin gegen Brandenburg mit 2:0 und der Nordwestdeutsche Volleyball Verband im Spiel gegen Nordrhein-Westfalen mit 2:1. Bei den Mädchen zogen Sachsen Anhalt mit 2:1 gegen Berlin und Nordrhein Westfalen mit 2:0 gegen den NWVV ins Finale ein.

In einem packenden Finale besiegte der Nordwestdeutsche Volleyball Verband Berlin mit 2:1 (21:25. 25:23,15:13). Nordrhein-Westfalen (Westdeutscher Volleyball Verband) und Brandenburg belegten Platz drei. Im Finale der Mädchen konnte sich die Landesauswahl Nordrhein-Westfalen mit 2:1 (25:10, 19:25, 15:3) gegen die Landesauswahl Sachsen-Anhalt durchsetzen. Berlin und der Nordwestdeutsche Volleyball Verband sicherten sich Platz 3.

Mit einer würdigen Siegerehrung und einer Live-Darbietung der Nationalhymne fand der Bundespokal Nord einen denkwürdigen Abschluss. Herzlichen Glückwunsch an die Bundespokalsieger Nordrhein Westfalen und dem Nordwestdeutschen Volleyballverband 2016 der U16 weiblich und U17 männlich sowie allen Platzierten!

Als Fazit ein gelungenes, sehr gut organisiertes und emotionsreiches Turnier. Dafür geht der Dank an den Volleyballverband Mecklenburg-Vorpommern, dem Schweriner SC, den Sponsoren und dem Förderverein des SSC, der Stadt Schwerin und den Schiedsrichtern unter Leitung von Stefan Gierke.

Bundespokal Süd in Biedenkopf

Bayern und Sachsen holen sich Gold

In Biedenkopf fand das erste große überregionale Event für die Landesauswahlen U15w/U16m der südlichen Landesverbände statt: der Bundespokal Süd. Bei den Buben setzte sich im Finale Bayern gegen Hessen durch, im weiblichen Bereich sicherte sich Sachsen die Goldmedaille, die in einem spannenden Finale die Bayern mit 15:13 im Tie-Break besiegten.

Bei den Jungs setzten sich die Bayern ohne Probleme durch, sie gaben im ganzen Turnier keinen Satz ab und zeigten ihre Klasse, gegen alle Landesverbände. Auch im Finale zeigte sich wie dominant die Jugendlichen von Landestrainer Peter Meyndt sind. Sie besiegten die Hessen mit 2:0 und haben nicht mehr als 17 und 14 Punkte zugelassen.

Bei den Mädels war das Turnier etwas ausgeglichener, im Halbfinale setzte sich Sachsen gegen Südbaden durch, die Bayern mussten die Hessen schlagen um ins Finale einzuziehen.
In einem hochspannenden Finale zeigten dann die beiden Mannschaften ihr können. Bei hochklassigem Volleyball konnte sich aber letztendlich die Sachsenauswahl den Titel holen. Knapper hätte das Finale nicht ausgehen können. Mit 15:13 holte sich Sachsen den Pokal und lies nach dem Abpfiff der Freude freien Lauf.

Ein großer Dank geht an den TV Biedenkopf die während der drei Tage sich als optimaler und erfahrener Ausrichter für den Bundespokal bewiesen haben. In einem so tollen Umfeld konnten sich die Athleten optimal den Bundestrainern präsentieren und zeigen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner