volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Kompetenz auf der Bank

Bundesligen: Kompetenz auf der Bank

11.11.2016 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 217 Ansichten

Die Aufsteiger der Solingen Volleys sind nicht gerade mit Erstligaerfahrung gespickt, haben aber ein Pfund mit dem sie im Kampf um den Klassenerhalt in der Volleyball Bundesliga wuchern können: Ihren Cheftrainer. Der Niederländer Arno van Solkema übernahm im Sommer das Zepter in Solingen und möchte sich mit seinem Team in Deutschlands höchster Spielklasse fest etablieren. Am Sonntag (13. Nov. um 16.00 Uhr) geben die Volleys erstmals ihre Visitenkarte beim Deutschen Meister in der Max-Schmeling-Halle ab.

Dreimal niederländischer Meister, ebenso oft Pokalsieger und jahrelanger Nationalspieler - Van Solkema bringt Erfolge und Kompetenz mit in die erstliga-unerfahrene "Klingenstadt" in Nordrhein-Westfalen. Er war in seinem Heimatland zuletzt als Trainer beim Frauen-Erstligisten Groningen tätig, prägte zuvor das niederländische Männerteam vom VC Sneek als Übungsleiter und war auch für den holländischen Verband NEVOBO als Junioren-Nationalmannschaftstrainer aktiv. Nun geht er sein erstes, ambitioniertes Projekt in Deutschland an: Erstliga-Volleyball in Solingen. Der 48-Jährige soll bei den "Klingen" aber nicht nur den Spitzensport zum Erfolg führen, auch in die konzeptionelle Ausrichtung der Beachvolleyballabteilung und der Jugendtalentförderung ist er involviert.

Parallelen zu Berlins Cheftrainer Roberto Serniotti gibt es ebenfalls. Im Training der Solinger wird ebenfalls ein bunter Sprachmix aus Holländisch, Englisch und Deutsch gesprochen - der Italiener Serniotti bevorzugt neben seiner Landessprache Englisch und Französisch. Der zweifache Familienvater van Solkema startete mit seiner Mannschaft zwar mehr als verhalten in die Spielzeit (vier Niederlagen in vier Spielen), war aber vor dem Saisonstart mit Blick auf das Leistungsvermögen seiner Spieler absolut optimistisch: "Wir sind in jedem Fall konkurrenzfähig. Ich erwarte, dass wir durchaus in der Lage sind, fünf bis sechs Teams zu besiegen. Aber ich schaue nicht gerne auf andere, sondern konzentriere mich lieber auf uns: Wir müssen positiv sein, uns kontinuierlich verbessern und unsere Emotionen sowie Taktik unter Kontrolle haben."

Ob die Solingen Volleys einen erstligareifen Kader beisammen haben, werden die nächsten Wochen zeigen. Eines ist gewiss: Arno van Solkema wird aus seinen Spielern das Maximum herauskitzeln, um das Ziel Klassenerhalt zu verwirklichen. Tickets für das Duell mit dem Aufsteiger im Volleyballtempel gibt es auf www.br-volleys.de/ticketshop

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner