volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Kracher in Dresden

Bundesligen: Kracher in Dresden

05.11.2016 • Bundesligen • Autor: DVV 550 Ansichten

Endlich Wochenende! Die Volleyball Bundesliga zaubert ab Samstag wieder in den Hallen Deutschlands und hat bei den Frauen ein echtes Top-Spiel im Programm. Beim männlichen Geschlecht lautet die spannendste Frage: findet Friedrichshafen wieder in die Spur?

Der Kracher

Der Dresdner SC empfängt am Samstag (14.30 Uhr) den Schweriner SC in der heimischen Margon Arena zum Top-Spiel des Wochenendes. Beide Teams sind ungeschlagen, wobei Schwerin nach drei Spielen eine komplett weiße Weste hat und mit neun Punkten von der Tabellenspitze grüßt. Dresden erlitt dagegen schon einen Punktverlust beim 3:2-Sieg über Münster und hat nach dem Umbruch im Sommer noch ein paar Abstimmungsprobleme. Spannend dürfte sein, ob Schwerins Coach Felix Koslowski schon sein neues Ass aus dem Ärmel zaubert und die erst am Dienstag überraschend verpflichtete Nationalspielerin Maren Brinker spielen lässt.

Die Saison-Statistik

Schweriner SC: 3 Spiele, 9 Punkte, Platz 1

Dresdner SC: 2 Spiele, 5 Punkte, Platz

Was steht sonst noch an?

Volle Power am Samstag und Pause am Sonntag ist das Motto, denn alle Partien finden bereits am ersten Tag des Wochenendes statt. So empfängt Wiesbaden den USC Münster (19 Uhr), auf die Ladies in Back Aachen wartet Allianz MTV Stuttgart (19 Uhr), Köpenick trifft auf Potsdam (19 Uhr) und Suhl auf die Erfurterinnen (18 Uhr).

Alle Spiele gibt es natürlich live auf Sportdeutschland.TV!

Nachwehen am Bodensee?

Viele Fans rieben sich am vergangenen Spieltag die Augen, als der VBL-Ticker ein 3:0 der Dürener gegen Super Cup Sieger Friedrichshafen vermeldete. Letzte Zweifel wurden in den sozialen Netzwerken schließlich beiseite gewischt. Nächster Gegner der Häfler sind am Samstag (19.30 Uhr) zu Hause die starken Lüneburger, die mit sechs Punkten aus drei Spielen in den Süden reisen. Zusätzliche Brisanz bietet das Trainer-Duell: Vital Heynen und Stefan Hübner arbeiteten jahrelang in der Männer-Nationalmannschaft zusammen und führten das Team 2014 gemeinsam zum ersten WM-Bronze seit 44 Jahren.

Die Saison-Statistik

VfB Friedrichshafen: 2 Spiele, 3 Punkte, Platz 5

SVG Lüneburg: 3 Spiele, 6 Punkte, Platz 3

Was steht sonst noch an?

In Bühl kommt es am Samstag um 19 Uhr zum Kirsenduell zwischen den heimischen Bisons und dem TV Rottenburg. Beide Mannschaften kämpfen um den ersten Sieg, um sich erst einmal Luft im Tabellenkeller zu verschaffen. Den Samstag vollenden werden "Der Geilste Club der Welt" aus Herrsching gegen Spitzenreiter Berlin (19 Uhr). Ohne Volleyball müssen die Fans am Sonntag zum Glück nicht auskommen. Parallel um 16 Uhr stehen sich Königswusterhausen und Düren sowie Solingen und die United Volleys am Netz gegenüber.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner