volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
In Fellbach entscheidet sich die Meisterschaft noch nicht

2. Bundesligen: In Fellbach entscheidet sich die Meisterschaft noch nicht

02.11.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Rolf Müller 456 Ansichten

Eltmann. In der 2. Volleyball-Bundesliga waren diesmal einige Überraschungen angesagt, die für Milan Maric und seine Oshino Volleys Eltmann interessant sein dürften.

In Fellbach entscheidet sich die Meisterschaft noch nicht - Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Am Samstag starten die Eltmanner Fans um 15 Uhr vom heimatlichen Marktplatz mit einem Fanbus ihres Fanclubs "Red Barons" in die Gauäcker-Sporthalle Fellbach. Die Ausfahrt wird mit Sicherheit ein heißer Trip werden. Denn die Fellbacher wissen nach ihrer Delitzsch-Niederlage im Tiebreak (Überraschung 1), dass eine Niederlage daheim die Chance, den Meistertitel der 2. Bundesliga zu erringen und damit den ersehnten "Tripple" zu meistern, am seidenen Faden hängt.

Dennoch wird es für Milan Maric und sein Team in Fellbach auch kein leichtes Unterfangen. Denn man kennt sich genau und blickt auf ein fantastisches Spiel zum Ende der vergangenen Saison zurück. Damals war es denkbar knapp. Die Fellbacher durften mit dem zweiten gewonnenen Satz die Meisterschaft frenetisch feiern. Die Eltmanner stahlen sich aber dennoch das 3:2 aus der Fellbacher Wolfshöhle.

Milan Maric schätzte indes ein, dass das Match am Samstag nicht entscheidend für die Meisterschaft sein wird, denn sowohl Eltmann wie auch Fellbach haben noch vor Weihnachten wichtige Spitzenspiele gegen Mainz, Schwaig, Rüsselsheim und Delitzsch (Rückspiel) auf dem Programm. Maric wörtlich: "Ich bin sicher, dass wir ein gutes Spiel in Fellbach abliefern werden. Da der Vorjahresmeister nun nahezu komplett ist, dürfte die Tagesform entscheiden. Der gefüllte Fanbus unserer "Red Barons" wird uns in Fellbach ganz sicher eine große Unterstützung sein."
Vorjahresmeister Fellbach musste letzten Samstag in Delitzsch die gleiche Erfahrung machen wie die Oshino Volleys Eltmann im Pokal gegen den Erstligisten Bühl am 26. Oktober. Die Fellbacher hatten schon zwei Sätze mit je 25:22 gewonnen, doch Rost, Lohrisch und Co. aus Delitzsch kippten das Match noch und schickten Fellbach im Tiebreak mit einer Niederlage heim.
Die Volleyballer des Bundesligisten VC Eltmann, dessen Spiel letzte Woche gegen Stuttgart wegen eines Verkehrsunfalls kurzfristig ausfiel, ein Fahrzeug der Stuttgarter war auf der Anreise in einen Unfall verwickelt, sind schon richtig heiß auf das Spiel in Fellbach.

Als einer der Hauptkonkurrenten im Kampf um den Staffelsieg in der 2. Bundesliga kristallisiert sich mittlerweile der fränkische Konkurrent SV Schwaig heraus. Das Team des früheren Eltmanner Trainers Janosik gewann sein Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten TGM Mainz-Gonsenheim glatt mit 3:0, kletterte somit auf den 2. Tabellenplatz. Bis Weihnachten stehen deshalb mehrere schwere Aufgaben vor Milan Maric und seinen Volleyballern. Das Match am Sonnabend in Fellbach ist somit der erste der schweren Prüfsteine. Ende des Monats müssen Sebastian Richter und seine Mitspieler nach Mainz, dann kommt Schwaig zum Frankenderby in den Eschenbacher Hangar und anschließend ist in Hammelburg nochmals echte Derby-Atmosphäre angesagt.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner