volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TVR bittet Herrsching zum heißen Tanz im Heimauftakt der Jubiläumssaison

Bundesligen: TVR bittet Herrsching zum heißen Tanz im Heimauftakt der Jubiläumssaison

27.10.2016 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 475 Ansichten

Die Schwaben bitten die bayerischen Gäste zum heißen Tanz und wollen die ersten Punkte der Saison sammeln. Den Auftakt der neuen Spielzeit haben beide Mannschaften bereits hinter sich: Der TVR gastierte am vergangenen Samstag beim VfB Friedrichshafen und musste sich gegen den stark aufspielenden Supercupsieger mit 0:3 geschlagen geben. Der selbsternannte "Geilste Club der Welt" hingegen hat das erste Spiel der Saison zuhause in der Nikolaushalle gegen die Netzhoppers SolWo Königspark KW mit 3:0 gewonnen.

Mitte der Woche stand für beide Teams das Achtelfinale im DVV-Pokal an. Rottenburg gastierte in Düren und verlor 0:3. Herrsching reiste ebenfalls in den Westen der Republik zum PTSV Aachen, der in der dritten Liga beheimatet ist. Dort setzten sich die Bayern erwartungsgemäß souverän mit 3:0 durch.

Im Heimspiel bauen die Rottenburger auf die Unterstützung des Publikums, wie Neuzugang Tim Grozer verrät: "Zuhause hoffen wir auf eine volle Halle und die Unterstützung der Fans. Zusammen mit den Zuschauern können wir ein tolles Spiel abliefern."
Zwischen den beiden Mannschaften hat im Sommer quasi ein Tausch auf der Position des Außenangreifers stattgefunden: Nationalspieler Tom Strohbach verließ den TVR in Richtung Ammersee, Phillip Trenkler fand den Weg zurück an den Neckar zu seinem Heimatverein. Für beide Akteure wird die Begegnung sicherlich eine Besondere werden.

Der GCDW setzt zum Großteil auf den Kader der Vorsaison, hat sich dennoch in der Spitze gut verstärkt. Neben Strohbach verpflichteten die Herrschinger Matt Tarantino (Diagonal, USA), Nicolai Grabmüller (Mitte, Österreich) und Alexander Milovancevic (Annahme/Außen, Serbien). Herrsching war auch der Gegner des TVR in den Pre-Playoffs der vergangenen Saison, alle vier Duelle (Haupt- & Endrunde) entschieden die Bayern für sich.
"Die Partie gegen Herrsching ist die dritte Begegnung in sieben Tagen. Uns bleibt wenig Zeit nachzudenken. Wir werden trotzdem gut vorbereitet sein und freuen uns auf das Heimspiel. Das tut uns in dieser Situation sicherlich gut", so TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger nach der Niederlage gegen Düren am Mittwochabend.

In der 10 Minuten Pause der Partie wird die Tanzgruppe "Independent Steps" auftreten und ihren aktuellen Meisterschaftsauftritt zum Besten geben. Zudem stellt der TVR-Partner Stadtwerke Rottenburg ein neues Produkt der Bundesligavolleyballer vor: Die "Tollhaus Energie" soll in Zukunft alle TVR-Fans elektrisieren. Informieren Sie sich am Infostand der Stadtwerke! Nach Spielende wird ein weiterer TVR-Partner, die Imnauer Mineralquellen, mit Getränken für Erfrischung der Fans sorgen.

Die TVR-Fans dürfen sich in dieser Saison ganz besonders auf die Heimspiele der Domstädter freuen: Die Paul Horn-Arena erscheint ab dieser Saison in neuem Glanz In der Sommerpause hat der Verein einen neuen mobilen Hallenboden, sowie neue LED-Banden angeschafft. Tickets für das Duell gegen den TSV Herrsching gibt es unter www.volleyball-rottenburg.de, bei Easy Ticket oder ab 18:30 Uhr an der Abendkasse.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner