volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Saalesparkasse präsentiert: Josifov gibt sein Debüt gegen Delbrück

2. Bundesligen: Saalesparkasse präsentiert: Josifov gibt sein Debüt gegen Delbrück

27.10.2016 • 2. Bundesligen • Autor: Sandy Penno 451 Ansichten

Es war eine suboptimale Trainingswoche für die Chemie Volleys. Erst musste Trainer Dudas aus privaten Gründen in die Heimat nach Rumänien fliegen. Dann wurde die Jahrhunderthalle kurzfristig für zweieinhalb Tage für Säuberungsmaßnahmen gesperrt. Erst Mittwochabend konnte deshalb der reguläre Betrieb "am Ball" wieder aufgenommen werden. Untätig waren die Jungs dennoch nicht.

Saalesparkasse präsentiert: Josifov gibt sein Debüt gegen Delbrück - Foto: CV Mitteldeutschland e. V.

Ein neuer Pirat auf Mitte – Gjoko Josifov (Foto: CV Mitteldeutschland e. V.)

Spielanalyse, Krafttraining und Koordination standen auf dem Programm. "Auch Improvisation gehört dazu", kommentiert Teammanagerin Sandy Penno. "Wir haben versucht, die Zeit so gut es geht zu nutzen. Jetzt bleiben uns noch zwei volle Trainingstage, bevor wir Delbrück empfangen."

Und das Spiel könnte es wieder einmal in sich haben. Denn die Nordrhein-Westfalener gaben zwar noch vor Saisonbeginn den "Klassenerhalt" als Ziel an. Doch mit vier Siegen aus vier Spielen und dem derzeitigen vierten Platz der Tabelle scheint man mit dem Konzept Beständigkeit und Nachwuchsintegration auf das richtige Pferd gesetzt zu haben. Nur drei neue Gesichter vervollständigen das Zweitligateam der Delbrücker. Mit Lars Wienhues und Fabian Albrecht stießen zwei Youngster aus der Regionalliga zum Kader. Zudem ist der zweitligaerfahrene Fabian Dicken in die Mannschaft integriert worden.

Vielleicht hilft es den Piraten daher, dass eine Neuverpflichtung zum Team hinzustößt. Der Mazedone Gjoko Josifov wird neben Artur Augustyn und Tillmann Breuer den Mittelblock verstärken. Der 2,05 Meter Hüne blickt auf eine 13-jährige Profikarriere zurück, spielt seit fast ebenso langer Zeit in der mazedonischen Nationalmannschaft und ist heiß darauf, in Mitteldeutschland sein Debüt zu geben. Gemeinsam mit seiner Frau Ivana und seiner acht Wochen alten Tochter Jana kam er Mitte Oktober nach Spergau. Seine Entscheidung fiel ihm leicht: "Mircea Dudas kenne ich bereits aus meiner Zeit in Rumänien. Er ist ein toller Trainer. Auch das Team macht einen sehr harmonischen Eindruck. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit dem CVM."

Hauptsponsor Saalesparkasse präsentiert das Heimspiel der Piraten ab 19:30 Uhr in der Jahrhunderthalle Spergau. Tickets gibt es wie gewohnt bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.chemie-volley.de.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner