volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vier gewinnt?

DVV-Pokal: Vier gewinnt?

25.10.2016 • DVV-Pokal • Autor: Frank Heumann 627 Ansichten

Neben allen anderen Fallschirmspringern und Fliegern aus Eltmann sind die vier Spieler Sebastian Richter, Nikola Poluga, Thiago Welter und Heriberto Quero besonders heiß auf das DVV-Pokal Achtelfinale im Eschenbacher Hangar. Nun treffen Sie wieder auf ihren alten Verein, wo Sie getrennt oder gemeinsam Erfahrungen gesammelt haben. Und sie treffen auch auf Noah Baxpöhler, den 2,08 Meter großen Mann, der einst die Bastion Coburg als letzter gehalten hatte…

Die Eltmanner Volleyballer rechnen mit erheblichen Andrang, da viele Medien auf den Hype eingestiegen sind. Rolf Werner: "Wir haben bereits alle fränkischen, nahen Vereine eingeladen und würden uns sehr freuen, wenn die Halle gut gefüllt wird. Mit rund 650 Menschen wären wir für dieses Spiel schon sehr zufrieden." Peter Knieling fügt hinzu: "Wir werden eventuell eine Parkplatznot erleben, da gleichzeitig eine Schulveranstaltung geplant ist. Alles Auswärtigen wird geraten, bereits die Parkplätze im Stadtinneren oder am Bad zu benutzen."

Video Analyse

Milan Maric hat am gestrigen Dienstag in seiner Heimatstadt Erlangen eine Video Analyse gemacht. Die Ergebnisse präsentierte er dem Team. "Wir haben es mit einem sehr starken Gegner zu tun. Projiziert man die Leitung gegen des letzten Spiels der Bühler gegen Berlin (der TV Bühl verlor mit 0:3) auf die gesamte Saison, wird man davon ausgehen müssen, dass die Bühler einen Platz zwischen 4 und 7 erreichen werden. Das ist ein großes Ausrufezeichen für das morgige Spiel. Doch wir haben auch Chancen, wenn wir abwarten können. Geduld ist die Basis für ein eventuell erfolgreiches Spiel."
Die Fans und Zuschauer können also davon ausgehen, dass beide Teams ihre Hausaufgaben hervorragend gemacht haben. Bühl ist bereits Dienstag angereist und möchte ausgeruht in die Party gehen. "Das zeigt uns, dass man dieses Spiel extrem ernst nimmt", sagt Rolf Müller zu den Aktivitäten des gegnerischen Trainers, Ruben Wolochin (Argentinen).

Erste Niederlage in Berlin

Die Bühler haben ihr erstes Volleyball Bundesliga-Spiel dieser Saison beim Favoriten BR Volleys Berlin mit 3:0 (25:19, 25:21, 25:15) verloren. Berlins Kapitän, Robert Kromm meldete den Topscorer mit 17 Punkten an. Anfangs auf Augenhöhe, meldete sich Berlin im Spiel Stück für Stück besser an und legte im letzten Satz ein bemerkenswerten 25:15 hin.
Es geht munter weiter

Gleich zu Anfang der Saison hatten die Spieler des TSV GA Stuttgart den Fellbacher Tripplejägern eine empfindliche Niederlage verpasst. Genau diese Truppe wird am Samstag in den Eschenbacher Hangar einziehen und das Volk nervös machen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner