volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC Karlsruhe fiebert dem Pokalduell mit dem VfB Friedrichshafen entgegen

DVV-Pokal: SSC Karlsruhe fiebert dem Pokalduell mit dem VfB Friedrichshafen entgegen

25.10.2016 • DVV-Pokal • Autor: Philipp Schätzle 564 Ansichten

Spotlight on: Eine ausverkaufte Halle, eine ganze Region, die hinter einem Team steht und ein Spiel, dass den Aufschwung beim SSC Karlsruhe perfekt darstellt.

SSC Karlsruhe fiebert dem Pokalduell mit dem VfB Friedrichshafen entgegen - Foto: Andreas Arndt

Foto: Andreas Arndt

Die Mannschaft um Trainer Diego Ronconi ist in Topform und bereit die Herausforderung anzugehen. "Wir freuen uns nicht auf das Spiel, weil wir große Fans des VfB Friedrichshafen sind. Wir freuen uns, weil wir die Chance bekommen gegen das beste Team Deutschlands zeigen zu können, dass wir bereit sind für eine Zukunft mit Spitzensport in Karlsruhe", verkündet ein selbstbewusster Kapitän Marko Kienast.

Er und sein Team sind bestens in die 3. Ligasaison gestartet und haben sich als Sahnehäubchen noch das Achtelfinale gegen den amtierenden Supercupgewinner erspielt. Auf dem Weg dorthin wurden feste Größen aus dem deutschen Unterhaus wie Stuttgart, Freiburg und Leipzig geschlagen. Die "Häfler" werden einen Kader in die Fächerstadt schicken, der nur aus Volleyball Vollprofis besteht. Über die Favoritenrolle bei dem "Spiel der Spiele" am Mittwoch, 20 Uhr, (Einlass 19.00) in der Albgauhalle Ettlingen muss also nicht diskutiert werden. Darüber macht sich Diego Ronconi auch keinen Kopf, und sieht mit nüchternem Blick in jedem Fall die positiven Seiten des Spiels: "Der kommenden Gegner in der Liga, TV Bliesen, wird auch nicht stärker, von daher ist das eine optimale Vorbereitung auf das Wochenende. Wir sind gespannt ob unser bestes Volleyball gut genug für spannende Ballwechsel sein wird."

"Wir sind von der immensen Nachfrage nach Tickets überrascht gewesen. Der Ansturm war gerade in den ersten Tagen nach der Sensation von Leipzig enorm", so Abteilungsleiter Philipp Schätzle. "Großer Dank geht besonders an die zahlreichen freiwilligen Helfer, die in den letzten zwei Wochen viel geleistet haben, um dieses Event möglich zu machen." Am Mittwoch zählt es dann auch für sie. In knapp eineinhalb Stunden soll die Albgauhalle in eine Volleyball-Arena verwandelt werden. Ein straffes Programm, doch "alle freuen sich", so Schätzle, "auf eine volle Halle und bringen sich ein, dass der Mittwochabend ein absolutes Volleyballhighlight wird."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner