volleyballer.de - Das Volleyball Portal

BVV-Talente sind heiß auf den ersten Bundespokal

Jugend: BVV-Talente sind heiß auf den ersten Bundespokal

18.10.2016 • Jugend • Autor: Georg Kettenbohrer 347 Ansichten

Auf die Auswahlteams des Bayerischen Volleyball-Verbandes wartet die erste große Aufgabe ihrer Karriere. Beim Bundespokal Süd im hessischen Biedenkopf (21.-23. Oktober) messen sich die BVV-Talente mit den Auswahlteams der anderen Landesverbände.

Bei den Buben gehen für Bayern die Jahrgänge 2001 und 2002 an den Start. Das Gros der Spieler stellt in diesen Jahrgängen in der Bayernauswahl der BVV-Ausbildungsstützpunkt TV Mömlingen. Aus Unterfranken gehen mit Jason Lieb, Niklas Metz, Maximilian Urban und Noah Wolf vier Spieler für Bayern aufs Feld. Vom BVV Leistungsstützpunkt beim ASV Dachau kommen drei Spieler (Tobias Besenböck, Maximilian Hartmann und Simon Pfretzschner. Der MTV München sendet Maximilian Kersting und Quirin Viereck. Vom SV Schwaig in Mittelfranken stehen Jan Kolakowski und Joshua Schneider im Kader. Das Team komplettiert Julian Zachert vom SC Memmelsdorf.

Mit dem Verlauf der Vorbereitung ist Landestrainer Peter Meyndt zufrieden. "Alle haben gut trainiert und sind fit für den Bundespokal", erklärt Meyndt. Wohin die Reise beim Bundespokal geht ist für Meyndt derzeit noch offen: "Wir kennen unsere Gegner noch nicht sehr gut", so der erfahrene Coach. "Es ist der erste Bundespokal und einige der teilnehmende Spieler waren noch nicht bei der Deutschen Meisterschaft U16 vertreten." Trotz dieser Unbekannten gibt es für den Landestrainer nur ein Ziel: "Unser Ziel ist es immer Erster zu werden", erklärt er selbstbewusst.


BVV-Mädels reisen selbstbewusst nach Biedenkopf

Eine genauere Kenntnis über ihre Gegner hat bereits die weibliche Auswahl des Jahrgangs 2002/2003 des BVV. Landestrainer Werner Kiermaier und Auswahltrainer Dieter Heidrich. Denn die Bayernauswahl weiblich war in den vergangenen Monaten auf zahlreichen Turnieren präsent. Dementsprechend entspannt geht Heidrich in die Vorrunde, obwohl in dieser mit Sachsen bereits der größte Konkurrent auf die BVV-Talente wartet: "Das ist weder Vor- noch Nachteil für uns", erklärt Heidrich. "Wir kennen uns mittlerweile so gut. Es spielt für beide keine Rolle, wie das Spiel in der Vorrunde ausgeht. Wichtig ist, was ab der Zwischenrunde passiert", so Heidrich.

Das Selbstbewusstsein von Heidrich ist berechtigt, hat er doch eine spielerisch starke Mannschaft aufgebaut, die nach Ansicht von Landestrainer Kiermaier bereits jetzt bei der Spielfähigkeit weiter sind, als andere Jahrgänge in der Vergangenheit. Das ist auch kein Zufall, denn der BVV tritt mit dem Team bereits im Erwachsenenspielbetrieb an. In dieser Saison agieren die BVV-Talente als WWK VCO München auch erfolgreich in der Bayernliga Süd. Trotz der gewonnen Wettkampfhärte warnt Auswahltrainer Heidrich aber vor Übermut bei seinen Mädels. "Jede Auswahl kann Volleyball spielen. An einem schlechten Tag kann uns auch Hessen schlagen und wir an einem guten auch Sachsen." Daher gibt Heidrich auch kein Ziel für den Bundespokal vor. "Unser Ziel ist es so gut wie möglich Volleyball zu spielen und die Trainingsinhalte im Wettkampf umzusetzen." Ein Platz unter den ersten vier ist aber hinter vorgehaltener Hand das Ziel des Trainerteams.

Die meisten Spielerinnen im Kader stellt im Jahrgang 2002/2003 der BVV Leistungsstützpunkt beim FTSV Straubing mit vier Spielerinnen (Amelie Busch/MTV Rosenheim, Valbona Ismaili, Lena Müller und Loretta Piller/VV Goteszell). Der SV Lohhof (Natalia De Vries und Paula Hummel) und der SV Mauerstetten (Simona Dammer und Chiara Lukes) stellen jeweils zwei Spielerinnen. Aus dem Süden wurde zudem Julia Kunz nominiert (TSV Sonthofen). Aus Nordbayern stehen drei Spielerinnen im Kader. Nadja Nawrat (TV Altdorf), Lena Meier (SV Hahnbach) und Jana Rothaug von der DJK Karbach.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner