volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Supercup 2016: Alter Gegner, neue Identität

Bundesligen: Supercup 2016: Alter Gegner, neue Identität

14.10.2016 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 332 Ansichten

"In ORANGE zum vierten Titel" - unter diesem Motto möchten die BR Volleys gemeinsam mit ihren Fans am Sonntag (16. Okt) die Premiere des Volleyball Supercups in der Berliner Mercedes-Benz Arena für sich entscheiden.

Auf den ersten Blick ist es ein weiteres der zahlreichen Duelle mit dem VfB Friedrichshafen um einen nationalen Titel, bei näherer Betrachtung versprüht der Vergleich jedoch einen ganz neuen Reiz. Der Vizemeister möchte die jüngste Erfolgsserie des Triplesiegers aus der Hauptstadt durchbrechen. Ein entscheidender Protagonist dabei: Der neue Cheftrainer Vital Heynen.

Der ewige Rivale vom Bodensee kommt im Zuge des Supercups am Sonntag mit neuer Identität nach Berlin. Nicht nur, dass Coach Vital Heynen nach dem Abschied von Trainerlegende Stelian Moculescu eine andere Philosophie im Verein etablieren will, auch mit einer neu kreierten Marketingkampagne will der VfB sein Image aufpolieren. "Häfler" heißt der kurze aber prägnante Slogan unter dem man die Volleyballanhänger der Region zukünftig noch stärker an sich binden will. Als Identifikationsfigur und Markenbotschafter nimmt Ex-Bundestrainer Vital Heynen dabei eine entscheidende Rolle ein.

Der Belgier tritt vor dem ersten Saisonduell mit den Hauptstädtern gewohnt selbstbewußt auf: "Ich bin gern Favorit und nach dem Supercup in Berlin möchte ich das dann auch für die Bundesliga sein", sagte Heynen im Zuge der Saisonauftakt-Pressekonferenz des VfB. Eine solche Kampansage wird die Volleyballfans in ganz Deutschland freuen und auch BR Volleys Kapitän Robert Kromm blickt der Supercup-Premiere am Sonntag gespannt entgegen: "Wir konnten die Friedrichshafener bei den Testspielen in Polen begutachten und dort haben sie sehr ansprechende Leistungen gezeigt. Ich rechne wie immer mit einem Duell auf Augenhöhe."

Dabei hoffen der Capitano und sein Team natürlich auf die Unterstützung der BR Volleys Anhänger: "Kommt in ORANGE zum Supercup und lasst die Atmosphäre unseres Volleyballtempels in die rund fünf Kilometer entfernte Mercedes-Benz Arena überschwappen", fordert Kromm die Anhänger des Hauptstadtclubs auf, am Sonntag auch in ungewohnter Umgebung im wahrsten Sinne des Wortes Farbe zu bekennen.

Letzte Tickets für die orangene Wand gibt es hier: www.br-volleys.de/ticketshop

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner