volleyballer.de - Das Volleyball Portal

SCALA1 siegt beim Vorjahresmeister

Dritte Liga: SCALA1 siegt beim Vorjahresmeister

10.10.2016 • Dritte Liga • Autor: SCALA 1 211 Ansichten

Zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg. Die Drittliga-Volleyballerinnen des SC Alstertal-Langenhorn können sich nach dem 3:0-Erfolg (25:20, 25:22, 27:25) bei der SG Rotation Prenzlauer Berg über einen sehr guten Saisonauftakt freuen. Der Boden für ein stimmungsvolles Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Kieler TV ist bereitet.

SCALA1 siegt beim Vorjahresmeister - Foto: SCALA 1

Foto: SCALA 1

"Gerechnet habe ich mit dem Ergebnis weiß Gott nicht", komentierte SCALA1-Coach Jan Maier. "Wir haben in der Crunchtime des zweiten und dritten Satzes die Nerven behalten und stets die wirklich wichtigen Punkte gemacht. Deshalb geht das 3:0 in Ordnung und ist auch verdient."

Von Beginn an dominierte die SCALA1-Crew den ersten Satz, ging über 4:2 und 8:4 sogar mit 13:6 in Führung. Die Berlinerinnen gaben jedoch nicht auf und kämpften sich bis auf 16:17 wieder heran. Doch Alstertal konnte die Schlagzahl erhöhen, sich erneut absetzen und den Satz mit 25:20 gewinnen.

Einen umkämpfteren Verlauf nahm der zweite Satz, in dem Rotation nach ausgeglichenem Beginn mit 12:9 in Führung gehen konnte. In der Folge hatten beide Teams starke Phasen. Alstertal machte fünf Punkte in Folge und aus einem 12:14 eine 17:14-Führung. RPB konterte und schaffte mit 18:17 erneut eine eigene Führung. Die Gäste bewahrten im nun ausgeblichenen Spiel Ruhe und vielleicht etwas mehr Variabilität. Mit drei Punkten in Folge konnte der Durchgang mit 25:20 gewonnen werden.

"Die SG wird noch für die eine oder andere Überraschung sorgen", prophezeit Maier. "Die haben ein riesiges Potential."
Auch eine 16:12-Führung der Gäste entmutigte die Berlinerinnen nicht und sie machten flugs aus einem 18:20 eine 23:20-Führung. Stark, wie sich nun auch SCALA1 gegen einen Satzverlust wehrte und zum 24:24 ausglich. Nach Abwehr eines weiteren Berliner Satzballes verwandelte Christina Potratz den ersten Matchball mit einem Ass zum 27:25 - Spiel, Satz und Sieg …

"Nach der Führung im dritten Satz haben wir etwas den Rhythmus verloren", erklärt Jan Maier. "Auch dank der personellen Veränderungen ist unser Spiel schneller und druckvoller geworden. Die Stimmung ist bestens, wir sind auf einem guten Weg."

Alle freuen sich nun auf das erste Heimspiel der Saison. Am kommenden Samstag, dem 15. Oktober trifft SCALA1 um 19 Uhr auf den Kieler TV, Spielort ist die Halle in der Tangstedter Landstraße 300.

Als MVP wurden Alissa Willert sowie die Berliner Libera Klingeberg gewählt.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner