volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Karla Borger geht ab 2017 mit Margareta Kozuch auf Punktejagd

Beach: Karla Borger geht ab 2017 mit Margareta Kozuch auf Punktejagd

06.10.2016 • Beach • Autor: Marc Stöckel 894 Ansichten

Nach drei intensiven Wochen der Sondierung des Spielermarktes und der Abwägung verschiedener Angebote anderer Blockspielerinnen, hat sich Karla Borger mit ihrer Wunschpartnerin Margareta Kozuch auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Damit wechselt eine der weltbesten Volleyballerinnen den Bodenbelag und geht zukünftig an der Seite der Vize-Weltmeisterin von 2013, Drittplatzierten der Europameister-schaften 2016, Olympianeunten von Rio sowie Deutschen Meisterin von 2014 im Sand auf Punktejagd.

Karla Borger geht ab 2017 mit Margareta Kozuch auf Punktejagd - Foto: Garth Milan

Karla Borger: Red Bull Contentpool (Foto: Garth Milan )

Für Karla Borger ist ihre neue Partnerin ein echter Glückgriff: "Mir lagen durchaus einige interessante Angebote anderer Blockspielerinnen vor, allerdings lag mein Fokus von Anfang an auf "Maggie", die mit ihren 336 Länderspielen und tollen Erfolgen im In- und Ausland jede Menge Erfahrung aus der Halle mitbringt. Aufgrund ihrer Körpergröße von 1,88 m sowie ihren herausragenden technischen wie auch athletischen Fähigkeiten bin ich zuversichtlich, dass sich "Maggie" schnell im Sand eingewöhnen wird. Sie bringt einfach alles mit, was eine gute Beacherin braucht", so die aktuelle Weltranglistenvierte.
Tatsächlich wechselt mit Margareta Kozuch eine der erfolgreichsten deutschen Volleyballerinnen in den Sand. Die 1986 in Hamburg geborene Diagonalangreiferin begann ihre Volleyball-Karriere beim TuS Berne in Hamburg.

2003 wechselte die attraktive Hamburgerin zum Bundesligisten TV Fischbek und wurde 2005 erstmals in die Nationalmannschaft berufen. Hamburgs Sportlerin des Jahres 2005, die in der Bundesliga-Saison 2006/2007 die punktbeste Spielerin war, wechselte dann von 2007 bis 2010 in die erste italienische Liga, zunächst zu Sassuolo und anschließend zu Asystel Volley Novara, mit dem sie 2009 den CEV-Pokal gewann.

Es folgten Gastspiele in Russland (VK Saretschje Odinzowo) und in Polen, wo sie mit Trefl Sopot Polnischer Meister wurde. Auch mit der Nationalmannschaft war sie erfolgreich. 2011 und 2013 gewann sie jeweils die Silbermedaille bei der Europameisterschaft und 2013 die Europaliga.

Auf vereinsebene wechselte die sympathische Athletin 2012 zurück nach Italien zu Yamamay Busto Arsizio und im Anschluss in die aserbaidschanische Superliga zu Azeryol Baku.
Als erste deutsche Spielerin spielte die Kapitänin der Nationalmannschaft in der Saison 2014/15 in China bei Shanghai Eastbest, wo sie Platz zwei in der nationalen Liga belegte. Im Sommer 2015 zog es sie zurück nach Italien, genauer gesagt zu Pomi Casalmaggiore. Dort gewann sie 2016 die Champions League und feierte damit ihren größten Vereinserfolg.
"Ich freue mich sehr auf diese Möglichkeit, welche Karla mir bietet. Mit Karla habe ich eine unglaublich starke und erfahrene Spielerin an meiner Seite, die ausschlaggebend für die Entscheidung war, den Mut für dieses "Abenteuer" aufzubringen.
Inzwischen weiß ich, dass es der richtige Schritt in einen neuen Lebensabschnitt ist und danke Karla vielmals für diese Chance, welche sie mir bietet. Ich kann es gar nicht erwarten, das erste Mal zusammen mit Karla im Sand zu stehen und endlich den Sand zwischen meinen Zehen zu spüren", so die Champions League Siegerin von 2016.

Wer die beiden Topathleten dabei als Trainer unterstützt, wo genau trainiert wird und wer zum weiteren Umfeld der beiden gehört, das wird sich aufgrund der geplanten Strukturveränderungen des Verbandes erst in den nächsten Wochen klären.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner