volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln zum vierten Mal in Folge WVV-Pokalsieger

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln zum vierten Mal in Folge WVV-Pokalsieger

26.09.2016 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 631 Ansichten

Zum vierten Mal in Folge holen sich die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln den WVV-Pokal. Dabei gelangen dem Team von Trainer Jimmy Czimek vier Siege in vier Spielen an einem insgesamt kräftezehrenden Pokalwochenende, welches der Kölner Zweitligist zusammen mit dem Verbandsligisten MTV Köln ausrichtete.

DSHS SnowTrex Köln zum vierten Mal in Folge WVV-Pokalsieger - Foto: DSHS SnowTrex Köln

Erschöpft aber glücklich: Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln sind neuer und alter WVV-Pokalsieger (Foto: DSHS SnowTrex Köln)

In ihrem ersten Spiel bezwangen die Kölnerinnen den Ligakonkurrenten Dingden glatt in drei Sätzen (25:20, 25:17, 25:22), bevor am Samstagabend der Drittligist Ostbevern ebenfalls mit 3:0 (25:22, 25:5, 25:23) besiegt wurde. Dabei konnten die Kölnerinnen, bei denen Coach Jimmy Czimek oftmals die Aufstellungen variierte, im dritten Satz einen 17:23-Rückstand in einen 25:23-Satz- und Matchgewinn umwandeln.

Bereits um 11 Uhr musste das Team um Kapitänin Pia Weiand am Sonntagvormittag erneut auf das blaue SnowTrex-Spielfeld. Mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen wartete der amtierende Zweitligameister auf die Kölnerinnen. Dieser spielte das DSHS SnowTrex Köln Team im ersten Satz förmlich an die Wand. Gegen die nahezu fehlerfrei agierenden Bayer-Damen ging der erste Satz klar mit 19:25 verloren. Kölns Coach reagierte und veränderte auf zwei Positionen sein Team, welches sich ab dem zweiten Satz deutlich mutiger und druckvoller zeigte. Leidenschaftlich kämpfend gingen die Sätze zwei bis vier mit 25:22, 25:18 und 25:20 an den Gastgeber, der damit die Neuauflage des Pokalfinals von 2015 perfekt machte.

Gegen den Zweitligisten Skurios Volleys Borken starteten die Kölnerinnen famos und ließen Borken im ersten Durchgang beim 25:13 keine Chance. Borken konterte und holte sich Satz zwei mit 25:16. Doch die Kölnerinnen wollten sich bei ihrem Heimturnier nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und holten mit 25:15 und 25:16 letztendlich deutlich die Sätze drei und vier sowie den Pokal.

"Das war ein hartes Stück Arbeit. Auf unserem Weg haben wir drei Zweit- und einen Drittligisten besiegt - das spricht für sich", freute sich Kölns Trainer Jimmy Czimek über die Leistung seines Teams. "Auch die deutlichen Satzverluste gegen Leverkusen und Borken haben uns nicht aus der Ruhe gebracht - darauf können wir in der Liga aufbauen", war für Kölns Coach das Pokalturnier wie erhofft die perfekte Möglichkeit, sich weiter als Team für die Liga einzuspielen. Im Pokal müssen die Kölnerinnen nun am Sonntag, 9.10. noch eine letzte Hürde schaffen, um erneut einen Erstligisten in die DSHS-Halle zu bekommen. Am 9.10. wird Köln den Erstliga-Absteiger Hamburg in heimischer Halle empfangen. Doch zuvor geht es erst einmal am Samstag in der 2. Bundesliga weiter. Hier empfängt Köln um 19 Uhr den Köpenicker SC 2.



Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Laura Feldmann, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Karolin Reich, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner