volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TV Rottenburg schlägt im Test den Schweizer Meister und blickt optimistisch auf die letzten Vorbereitungsspiele vor der Jubiläumssaison

Bundesligen: TV Rottenburg schlägt im Test den Schweizer Meister und blickt optimistisch auf die letzten Vorbereitungsspiele vor der Jubiläumssaison

25.09.2016 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 502 Ansichten

Am Samstag, 24.10.2016 reiste der TVR-Tross in die Schweiz zu einem weiteren Testspiel bei Volley Amriswil. Rund vier Wochen vor Saisonauftakt (22. Oktober, VfB Friedrichshafen, ZF-Arena) steigerte sich der TVR und konnte neben neuen Eindrücken auch ein positives Ergebnis mit nach Hause nehmen.

Die Rottenburger um Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger gastierten eine Woche nach dem Testspiel gegen die United Volleys RheinMain beim Schweizer Meister zu einer weiteren Partie in der Vorbereitung. Dort trafen die Schwaben erneut auf eine starke Mannschaft. Auf der Heimkehr herrschte unter den Spielern jedoch eine deutlich bessere Stimmung im Vergleich zur 0:4 Testspielniederlage vergangene Woche gegen den Bundesligakonkurrenten aus Frankfurt.

In einer engen Partie setzten sich der TVR mit 2:3 (22:25, 25:19, 23:25, 25:21, 14:16) durch. Hans Peter Müller-Angstenberger war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Rund vier Wochen vor Saisonstart war das ein guter Schritt in die richtige Richtung. Die Mannschaft hat in der vergangenen Woche gut trainiert und heute eine konzentrierte Leistung gezeigt."

Die engen Satzergebnisse lassen erkennen, dass zwei ebenbürtige Mannschaft an diesem Tag aufeinandertrafen. Müller-Angstenberger ließ seine Startformation drei Sätze lang spielen, bis er die Aufstellung änderte und neuen Kräften Spielzeit gönnte. Außenangreifer Moritz Karlitzek äußerte sich nach dem Spiel erfreut ob der gewonnen Eindrücke: "Es war heute auf jeden Fall leichter zu spielen als in der vergangenen Woche. Wir haben uns in der Blockverteidigung gesteigert und können nun mit einem besseren Gefühl in die nächsten Tage gehen. Dennoch gab es Situationen, an denen wir noch arbeiten müssen."

Nach einem guten Start in die Partie traf der TVR die Aufschläge und konnte sich so absetzen. Im zweiten Durchgang kassierten die Domstädter eine Serie und die Schweizer glichen aus. "Wir haben da einfach keine Lösung gefunden und den Satz verdient abgegeben", resümierte Philipp Jankowski selbstkritisch. "Mit einer guten Aufschlagserie von Moritz sind wir im dritten Satz wieder reingekommen." Satz vier ging wieder an Amriswil. Die Entscheidung sollte also im Tie-Break fallen: Eine Serie von Johannes Schief brachte den TVR auf die Siegerstraße und lässt Mannschaft und Trainer nun optimistisch in die kommenden Wochen blicken.

Im Spielverlauf erkannte Müller-Angstenberger neben Verbesserungen im Spiel aber auch Defizite: "Immer dann, wenn wir konsequent das gespielt haben, was wir trainiert haben, waren wir heute erfolgreich. Ich sehe trotzdem noch Potenzial nach oben, bin gleichzeitig aber optimistisch, dass wir unsere Form bis zum Saisonauftakt erreichen."

Bis zum Start in die neue Runde bleiben dem TVR noch rund vier Wochen und zwei weitere Testspiele. Am Mittwoch, 05.10.16 wird ein weiteres Mal bei den United Volleys getestet, ehe der TVR zur großen Generalprobe in die Paul Horn-Arena lädt: Zwei Wochen vor Saisonstart empfängt der schwäbische Bundesligist die badische Konkurrenz vom TV Ingersoll Bühl zum letzten Test vor der Jubiläumssaison. Präsentiert wird das Testspiel von TVR-Partner AOK Neckar-Alb. TVR-Fans haben dort zum ersten Mal die Möglichkeit, die Heimspielstätte der Rottenburger im neuen Look zu erblicken. "Gegen Bühl geht es auf neuem Boden und mit neuen Banden um den letzten Feinschliff. Auf der Platte werden unsere Jungs ein letztes Mal testen und um drum herum werden wir die Organisation rund um den Hallenboden, LED-Banden und das neue Layout erproben", so Philipp Vollmer, dessen Vorfreude auf die Jubiläumssaison deutlich zu spüren ist.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner