volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

Bundesligen: Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

13.09.2016 • Bundesligen • Autor: Frank Heumann 672 Ansichten

Das war ein herrlicher Spät-Sommertag. Bei über 30 Grad Celsius trafen sich die Spieler, die Fans sowie die Organisatoren des VC Eltmann und feierten Ihr Motto für alle sichtbar bereits fünf Tage vor dem Saisonauftakt. "Take off!" Wie könnte man es besser umsetzen, als in zwei Rhönballons von Georg Leupold einzusteigen und dann noch in den blauen fränkischen Himmel aufzusteigen, um herrliche Bilder zu machen und um die Region weithin sichtbar zu informieren: In Eltmann ist von September bis in den April 2017 Take-off!-Zeit.

Wer wird denn gleich in die Luft gehen? - Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Es war ein toller Austausch zwischen Trainer, Spielern und Management sowie den Sponsoren und den Pressekollegen. In 2000 Fuß Höhe wohlgemerkt. Rund eineinhalb Stunden waren die zwei Ballons in der Luft, um dann sanft in der Nähe von Unterhohenried zu landen. Natürlich gab es nach der Fahrt die obligatorische Ballonfahrertaufe, bei der eine Haarsträhne den Flammen geopfert wurde, die anschließend in einer kurzen Sekttaufe gelöscht wurden. Alle Teilnehmer, unter ihnen auch MdB Dorothee Bär und Wolfgang Heyder sowie Reiner Dümpert, hatten sichtlich Spaß. Und so wurde aus der kleinen Truppe am Schluss ein gut gelaunter, vereinter Kreis, der sich noch bis weit in die Dunkelheit von den Ballonfahrpiloten mit Weisheiten aus großen Höhen unterhalten ließ.

Neuer Ballon mit 10 Plätzen

Sympathisch, locker und kompetent erläutern Georg Leupold und sein Bruder Michael die Technik und die Sicherheitsvorgaben der beiden Ballons. "An drei Hähnen habe ich eine Befeuerungsleistung von insgesamt 1.500 PS. Keiner der Tanks wird leer gefahren, damit immer die Möglichkeit des Durchstartens bestehen bleibt". Staunend nahmen die Gäste ihre Plätze in dem großen Ballon mit 10 Fahrgastplätzen ein. Georg Leupold ließ die Brenner fauchen, bis es warm über den Köpfen der Mitfahrer wurde. So heiß kann Franken sein …
Faszinierende Arbeit am Volleyballnetz. Take off, Episode III!
Die Eltmanner Spieler standen bis jetzt in der Vorbereitung. Seit Anfang Juli fand man sich mit Trainer Milan Maric im Hangar zusammen, integrierte den "Neuen" und einen "Alten": Timon Schippmann auf dem Flügel und Heriberto "Hubschrauberto" Quero in der Diagonale sind bereits asimiliert.

Erster Platz möglich

"Ich könnte mir einen sehr guten Platz vorstellen, auch die Meisterschaft ist möglich". Nach einer energiezehrenden Vorbereitungszeit ist man nun in Eltmann gespannt auf die Leistungen, die die Spieler am Sonntag, den 18.09.2016 - dem Saisonauftakt gegen die VYS Friedrichshafen, auf den Boden und die Luft des Hangars bringen. "Wir haben gut trainiert, aber wir haben auch Trainingsspiele verloren. Wir sind gewarnt für den Liga-Alltag in der härtesten Zweitliga-Saison aller Zeiten…", führt Rolf Werner das kurze Gespräch am Boden fort.

Einschätzung des Trainers

"Der SV Schwaig, der TV/DJK Hammelburg und Meister SV Fellbach sind sehr stark aufgestellt. Die L.E.Volleys aus Leipzig werden auch als tark eingeschätzt und sogar die Aufsteiger TG Rüsselsheim und VC Dresden haben das Zeug, die Liga zu überraschen. Es wird eine harte Saison." Milan Maric ist eher zurückhaltend und baut auf reale Ergebnisse.

Neues rund um den Hangar

Wir fragten Rolf Werner auch nach den Neuerungen im Umfeld des VC Eltmann: "Wir freuen uns, dass wir mit dem fast fertig renovierten ,Hangar‘, also der Georg-Schäfer-Halle, unserem Publikum ein noch besseres Umfeld bieten können. Toiletten, Duschen und Kabinen wurden komplett neugestaltet und auch im Außenbereich ist es ein Augenschmaus, den, Eschenbacher Hangar‘ zu besichtigen. Kommen Sie zum Saisonauftakt vorbei, wenn die Jungs von Adrian Pfleghar sich unserem Team entgegenstellen. Dann können Sie auch die neu formierten Cheerleader ,Lucky Angels‘ unter der Leitung von Diana Luther und Micha Barthelmes sehen. Toll, was die wohl kleinste Volleyballstadt Deutschlands mit ihren Eigengewächsen alles auf die Beine stellt. Wir haben mit dem einzigen

Sonntagsnachmittags-Heimspiel auch die Möglichkeit, die Hangar-Tore bereits um 13.00 Uhr aufzuschließen. Ein Ballon-Clown und eine Hüpfburg sowie Kinderschminken werden den Kleinen und Kleinsten an diesem Familiennachmittag Freude bereiten. Unsere Fangemeinde möchte mit 30 Kuchen aufwarten. Wir werden sehen, wie schnell das aufgegessen wird." Rolf Werner hat gut lachen. Denn sein Team kehrt fast vollständig in den Hangar zurück. Sein Organisationsteam wird langsam breiter, in Bastian Brezinski hat er einen neuen Hallen-Koordinator gefunden. Michaela Mahr rückt für Werner als Team-Managerin auf. "Zum Spieltag servieren unsere Freunde vom Landgasthof Hotel Wallburg Pulled Pork und Hot Dogs." Ein rundes Paket wartet auf die Volleyballinteressierten der Region.

Tradition in rot und schwarz

Traditionsbewusst geht man wieder rot und schwarz in die Saison. Beim SportNankaCup 2016 in Dachau hat man hinter Hammelburg den zweiten Platz belegt. Aus vielen Freundschafts- und Vorbereitungsspielen konnte man bereits wertvolle Schlüsse ziehen. Alle Liga-Trainer sind einhellig der Meinung, dass man die Vorbereitungszeit nicht überbewerten dürfe. Selbstverständlich geht man in Eltmann nicht gleich "in die Luft", wenn schwierige Gegner gegenüberstehen, doch will man sich selbstbewusst behaupten, um auch in dieser Saison ganz oben in der Liga mitzuspielen. Die Stimmung ist im Vorfeld prächtig.
OnTop: Eigengewächse "Lucky Angels"

Wir haben eine der neuen Cheerleader, Michelle Barthelmes, befragt, wie sie zu der neuen Showgruppe kam, die von Diana Luther und Michaela Barthelmes betreut wird: "Zum Ende der letzten Saison warf unsere jetzige Co-Trainerin und Managerin die Idee in den Raum, eine eigene Cheerleader-Mannschaft zu gründen. Es wurde in den verschiedensten Altersgruppen nachgefragt, wo sofort großes Interesse bestand. Schnell war klar, dass für viele der Traum, Cheerleader zu werden, in Erfüllung geht. Schon kurze Zeit später, Anfang Juli, fand dann die erste Besprechung statt, bei der den interessierten Mädels erklärt wurde, was sie sich darunter vorstellen können, Cheerleader beim VC Eltmann zu sein. Daraufhin wurde die Gruppe gegründet. Mit dabei sind: Franziska Prokein, Kosima Rothmund, Vivien Melber, Gianna Dümpert, Nadine Reinwand, Nora Diem, Emely Reitz, Lisa Reinwand, Yasmin Kastner, Anna Rothmund, Nele Boczar, Janina Holland und Michelle Barthelmes. Vor knapp zwei Monaten, am Dienstag, den 12. Juli 2016, haben wir zum ersten Mal zusammen mit unserer Trainerin Diana Luther in der Halle trainiert. Um gut für die kommende Saison vorbereitet zu sein, trainieren wir jeden Dienstag und Donnerstag eineinhalb Stunden lang fleißig unsere Tänze und Pyramiden ein. Beim Namen haben wir uns auf ,Lucky Angels‘ verständigt, womit alle sofort einverstanden waren. Auch beim Outfit waren wir uns schnell einig. Ein weißes Top, weiße Schuhe, eine lila Shorts mit silbernem ,Cheer‘-Aufdruck und unsere silbernen Poms … perfekt für den Anfang! Auch ein Spiegel erleichtert uns das Training, den uns die Firma Reitz gesponsert hat. Wir nehmen unser Training sehr ernst und hoffen mit der Mithilfe aller unsere Volleyballer gut unterstützen zu können."

Fazit: Über den Wolken?

Der "Take off!" verspricht, ein spannendes Konzept im "Eltmanner Hangar" zu werden. Gutes Essen, Unterhaltung und Spannung sind angesagt, wenn es auf die Jagd nach wertvollen Punkten gehen wird. Extrem starke Teams sieht man auf der "Arrival-Liste" und möchte die "Weiße Weste" im Hangar behalten, also bei Heimspielen ungeschlagen bleiben. Am kommenden Sonntag, den 18.9.2016, öffnen sich die Hangar-Tore bereits um 13:00 Uhr zum großen Familiennachmittag und dem Motto "Take off!".

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner