volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Mit klarem Sieg in die EM-Qualifikation

DVV: Mit klarem Sieg in die EM-Qualifikation

11.09.2016 • DVV • Autor: DVV 470 Ansichten

Ungeschlagen gehen die DVV-Männer in die EM-Qualifikation in Podgorica/MNE (16.-18. September) und Las Palmas/ESP (23.-25. September). Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen gewann in Antwerpen/BEL auch den letzten Test, dieses Mal 3:0 (25-21, 25-21, 25-19 - ein vierter Satz ging mit 16-25 verloren) gegen Belgien. Punktbeste deutsche Spieler waren Denys Kaliberda (16) und Christian Fromm . Am 14. September will Heynen seinen finalen 12-er Kader bekannt geben.

Die Kadernominierung erfolgt deshalb so spät, weil es auf der Diagonalposition Probleme gibt. Simon Hirsch ist leicht angeschlagen und spielte gegen Belgien überhaupt nicht, dann verletzte sich Daniel Malescha im ersten Satz gegen die Belgier.

Heynen begann zunächst mit Lukas Kampa , Daniel Malescha, Denys Kaliberda, Christian Fromm , Philipp Collin , Marcus Böhme und Markus Steuerwald , nach der Verletzung Maleschas übernahm zunächst Tom Strohbach dessen Part. In allen drei Sätzen dominierte die DVV-Auswahl stets das Geschehen und setzte sich spätestens gegen Mitte/Ende des Satzes entscheidend ab. Dabei überzeugte vor allem die Abstimmung zwischen Zuspiel und Angriff, am Ende war die weitaus bessere Quote beim Abschluss der große Unterschied zu den Belgiern, die sich ebenfalls auf ihre EM-Qualifikation vorbereiten. Neben Strohbach testete Heynen auch Ruben Schott auf der Diagonalposition, am Ende hatten beide eine gute Partie mit jeweils neun Punkten gezeigt.

Heynen sagte: "Ich bin zufrieden, wir haben sehr gut gespielt, weil unsere Organisation gut funktioniert hat. Wir haben ein wenig Sorgen auf der Diagonalposition und müssen gucken, wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt. Deswegen haben wir mit Strohbach und Schott getestet, die haben ihre Sache gut gemacht. Klar ist aber auch: In der nächsten Woche fängt die Qualifikation an, dann sehen wir, wo wir stehen."

Am 14. September trifft sich das Team wieder in München, am 15. September erfolgt die Anreise nach Podgorica, wo mit Spanien (16.9. um 16.30 Uhr), der Schweiz (17.9. um 16.30 Uhr) und Montenegro (18.9. um 19.00 Uhr) drei Gegner warten. Unmittelbar nach dem Turnier reist die DVV-Auswahl nach Las Palmas, wo es gegen die gleichen Gegner in der Reihenfolge Montenegro (23.9. um 17.30 Uhr), Schweiz (24.9. um 17.30 Uhr) und Spanien (25.9. um 18.00 Uhr) geht. Der Gesamtsieger dieser beiden Viererturniere qualifiziert sich für die EM-Endrunde 2017 in Polen, der Zweite spielt Playoffs mit Hin- und Rückspiel gegen den Zweitplatzierten der Gruppe C mit Belgien, Griechenland, Ukraine und Moldawien.

Der deutsche Kader: Marcus Böhme (Lubin/POL), Christian Fromm , Simon Hirsch (Monza/ITA), Denys Kaliberda (Macerata/ITA), Lukas Kampa (Wegiel/POL), Philipp Collin (Tours/FRA), Georg Klein , Daniel Malescha, Markus Steuerwald , Jakob Günthör (VfB Friedrichshafen), Moritz Reichert, Jan Zimmermann (United Volleys Rhein-Main), Tom Strohbach (TSV Herrsching), Ruben Schott (BR Volleys)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner