volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bayerischer Volleyball-Verband intensiviert Talentförderung

Jugend: Bayerischer Volleyball-Verband intensiviert Talentförderung

06.09.2016 • Jugend • Autor: Georg Kettenbohrer 652 Ansichten

Der Bayerische Volleyball-Verband (BVV) hat die Weichen für weitere Nationalspieler aus dem Freistaat gestellt. Im August hat der Verband den VC Olympia München ins Vereinsregister der Stadt München eintragen lassen. Der VCO ist an der neuen Eliteschule des Sports in München (EDS) angesiedelt.

"Unser Ziel ist es mit dem VCO München künftig talentierte Nachwuchsspieler beider Geschlechter intensiv zu fördern", erklärt Vereinsvorsitzender Heinrich Schüppert. "Wir wollen an der EDS möglichst viele Nationalspieler entwickeln und diese langfristig für Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympische Spiele vorbereiten." Zudem wollen Schüppert und die Vereinsverantwortlichen die Mannschaften des VCO mittelfristig wieder als Ausbildungsteams in der Volleyball Bundesliga sowie darunterliegenden Ligen starten zu lassen.

Hochqualifiziertes professionelles Trainerteam

Im Konkreten heißt das, dass der BVV seinen bisherigen Bundesstützpunkt-Nachwuchs männlich von Kempfenhausen am Starnberger See nach München verlegt und künftig an der EDS auch die weibliche Talentförderung mit integriert. "An der EDS finden wir perfekte Rahmenbedingungen für unsere Spielerinnen und Spieler", freut sich Schüppert. "Neben der perfekten Integration von Volleyball ins Schulleben können wir den Talenten hier leistungsstarke Trainingsgruppen und hochqualifiziertes professionelles Personal bieten - inklusive Training am Vormittag." Als Trainer fungieren BVV-Landestrainer Peter Meyndt, Gabriella Buzasne-Csapo (284-fache ungarische Nationalspielerin), Mihai Paduretu (ehemaliger Trainer Generali Haching) und Landeslehrwart Dieter Heidrich.

Perfekte Bedingungen und Sporthalle mit Bundesliga Standard

Das Trainerteam findet an der Eliteschule des Sports alles, was das Trainerherz begehrt. Eine Sporthalle die den aktuellen Standards für die Volleyball Bundesliga entspricht, einen multifunktionalen Sportraum sowie einen Beachvolleyballplatz und vieles mehr. Insgesamt investierten die Stadt München und der Freistaat Bayern 65 Millionen Euro in das neue Gymnasium München-Nord, die neue Eliteschule des Sports in München. Somit bekommt auch der Bundesstützpunkt in München ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber vielen anderen Bundesstützpunkten, die keine Anbindung an eine EDS anbieten können. Kurzum, Talente finden beim VCO München perfekte Bedingungen und die perfekte sportliche Ausbildung.

Aber nicht nur das. An der neu geschaffenen Eliteschule des Sports am Gymnasium München-Nord finden die Mädchen und Buben auch beste Lernbedingungen. Das Gymnasium ist derzeit Münchens modernste Schule. Das sprachliche sowie naturwissenschaftlich-technische Gymnasium ist nach dem so genannten CampusPlus-Konzept aufgebaut. Es bietet moderne Lernhäuser und ein modernes pädagogisches Konzept, welches eine kind- und jugendgerechte Rhythmisierung des Schultags sowie zeitlich entzerrte Unterrichtsorganisation beinhaltet. So können auch die Volleyball-Trainingseinheiten perfekt in den Schulalltag integriert werden.

Der Bundesstützpunkt in München bietet den bayerischen Volleyball-Talenten die Chance sich voll und ganz auf ihren Sport konzentrieren zu können, ohne dabei die berufliche Ausbildung zu vernachlässigen. Zudem profitieren auch die bayerischen Vereine von der Arbeit des VCO München. "Wir wollen den Vereinen keine Spieler wegnehmen, sondern diese für die Vereine ausbilden.", erklärt Dominic von Känel, der Schriftführer des Vereins. "Wir setzen darauf, dass uns die Trainer aus München und dem Umland mit Ihrer Erfahrung am Bundesstützpunkt unterstützen."

Wenn alle bayerischen Volleyball-Trainer gemeinsam mit den Trainern am Bundesstützpunkt-Nachwuchs München gemeinsam anpacken, dann ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich zu den bisherigen bayerischen Top-Sportlern und ehemaligen Kempfenhausenern, wie etwa Ferdinand Tille (Libero Deutsche Volleyball-Nationalmannschaft) und Clemens Wickler (jüngster Deutscher Meister im Beachvolleyball der Geschichte) und derzeit vier aktuellen Nationalspielern noch viele weitere VCO-Talente gesellen werden.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Jugend"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner