volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Olympiasiegerinnen greifen erneut nach Gold

smart beach tour: Olympiasiegerinnen greifen erneut nach Gold

31.08.2016 • smart beach tour • Autor: DVV / Comtent 769 Ansichten

Das große Saisonfinale der smart beach tour 2016 rückt immer näher. Vom 8. bis 11. September finden in Timmendorfer Strand die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften 2016 statt. Der Urlaubsort in der Lübecker Bucht wird in diesem Jahr bereits zum 24. Mal Austragungsort der nationalen Titelkämpfe und empfängt die jeweils 16 besten deutschen Beach-Volleyballteams der Frauen und Männer.

Für den Höhepunkt der nationalen Beach-Volleyballsaison 2016 wurden die von Sportlern und Fans lang ersehnten Zulassungslisten vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) veröffentlicht. Diese versprechen Sport auf aller höchstem Niveau. Als frisch gekürte Olympiasiegerinnen und Weltranglistenerste werden Laura Ludwig /Kira Walkenhorst (Hamburger SV) am Timmendorfer Strand aufschlagen und für jede Menge Begeisterung bei Zuschauern und Fans in der Ahmann-Hager-Arena sorgen. Dabei wollen die Hamburgerinnen es besser machen als ihre männlichen Kollegen Julius Brink und Jonas Reckermann , die 2012 in London das erste olympische Beach-Gold für Deutschland holten und anschließend in Timmendorfer Strand "nur" vierte wurden. Die Deutschen Meisterinnen von 2015 nehmen bei ihrem ersten Turnier nach Rio erneut die Goldmedaille ins Visier. Ein Selbstläufer wird diese nächste Gold-Mission jedoch nicht. Mit den Rio-Startern Karla Borger /Britta Büthe (MTV Stuttgart) sowie Chantal Laboureur /Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) und Katrin Holtwick /Ilka Semmler (ETB Schwarz-Weiß e.V.), die trotz der verpassten Olympiaqualifikation zur internationalen Spitze zählen, ist das Teilnehmerfeld hochklassig besetzt. Hinzu kommen Sandra Ittlinger/Yanina Weiland (SV Lohhof) und Melanie Gernert/Tatjana Zautys (VCO Berlin/SV Winnenden Krutzkamboo), die gemeinsam acht Medaillen auf der smart beach tour 2016 erschmettern konnten.

Mit Katharina Culav/Sandra Seyfferth (Hamburger SV/Dresdner SSV), Kim Behrens/Nadja Glenzke (USC Münster/VCO Berlin), Anna Behlen/Anika Krebs (SC Strande/MTV Hildesheim) und Lisa Arnholdt/Anni Schumacher (DJK Schwäbisch Gmünd/Dresdner SSV) schafften auch vier neu formierte Teams nach einer erfolgreichen ersten Saison die Qualifikation zu den Titelkämpfen an der Ostsee. Spannend bis zum letzten Turnier machten es Stefanie Hüttermann und Lena Ottens (STV Hünxe/BSV Ostbevern). Dank des guten fünften Platzes beim smart super cup in Kühlungsborn ließ das Duo die Konkurrentinnen hinter sich und sicherte sich die erste gemeinsame Teilnahme an den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften.

Auch bei den Männern sind in Timmendorfer Strand alle Nationalspieler vertreten. Während sich Markus Böckermann /Lars Flüggem (Der Club an der Alster) nach der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auf die nationalen Titelkämpfe vorbereiten, spielen Jonathan Erdmann und Kay Matysik (VCO Berlin) beim nationalen Saisonfinale mit anderen Partnern. Erdmann wird an der Seebrücke mit Thomas Kaczmarek (BR Volleys) aufschlagen, während Matysik mit Alexander Walkenhorst (Schwarz-Weiß Essen) um die Podiumsplätze spielen wird.

Clemens Wickler (TV Bad Tölz) wird seinen Titel aus dem Vorjahr verletzungsbedingt nicht verteidigen können. Daher wird sein Partner Armin Dollinger (VFR Garching) die Titelverteidigung mit Yannick Harms (TC Hameln) in Angriff nehmen und zum fünften Mal in dieser Saison mit dem Hamelner im Sand stehen. Quasi mit einem Heimspiel endet die Saison in Timmendorfer Strand für das Zwillings-Duo Bennet und David Poniewaz, das für die KMTV Eagles Kiel an den Start geht, sowie für Lorenz Schümann/Julius Thole (FT Adler Kiel/Eimsbütteler TV). Eine deutlich längere Anfahrt nehmen die beiden bayerischen Teams des Teilnehmerfelds sehr gerne in Kauf. Sowohl Yannic Beck/Tim Noack (TSV Grafing) als auch Benedikt Doranth/Julius Höfer (GCDW Herrsching) freuen sich über die jeweils erste gemeinsame Teilnahme an den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften.

Bereits am Donnerstag, den 8. September, um 17 Uhr beginnt der Titelkampf mit der ersten Runde der Frauen. Anschließend folgt die feierliche Eröffnung der 24. Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand auf dem Seebrückenvorplatz mit der Vorstellung aller 32 teilnehmenden Teams. Am Freitag greifen dann auch die Männer in das Spielgeschehen ein, ehe am Samstag der Finaltag der Frauen ansteht. Im Anschluss an die Spiele am Samstag lädt die N-Joy Beach-Party zum Tanzen im Sand der Deutschen Meisterinnen ein Der Center Court wird dann zur riesigen Tanz-Arena und um 23:30 Uhr steigt dann das große Feuerwerk über der Seebrücke. Am Sonntag stehen schließlich die Halbfinals, das Spiel um Platz drei sowie das Endspiel der Männer auf dem Programm. Spielbeginn am letzten Tag ist um 10:15 Uhr. Der Eintritt in die Ahmann-Hager-Arena mit 6.000 Sitzplätzen und den drei Nebencourts ist an allen Tagen frei. Knapp 1.200 Sitzplätze können bei Ticketmaster.de kostenpflichtig reserviert werden. Auch nach den Spielen des Tages geht das Meisterschafts-Programm bei freiem Eintritt weiter.

Am Samstag und Sonntag berichten für Sky u.a. Olympiasieger Jonas Reckermann und die zweifache Europameisterin Sara Niedrig täglich ab 12.00 Uhr live aus Timmendorfer Strand. Beach-Volleyballfans können sich auf insgesamt zehn Stunden Live-Übertragungen vom Saisonhighlight freuen. Zusätzlich informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD aktuell über die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften.

Wer das Saisonfinale der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyballserie nicht an allen vier Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone - der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele aus der Ahmann-Hager-Arena übertragen. Zu den Finalspielen wird das TV-Signal von Sky mit allen Kamerapositionen im Livestream gezeigt. Live dabei sind Beach-Volleyballfans unter www.smart-beach-tour.tv. Hier gibt es viele weitere Informationen zur smart beach tour, alle Ergebnisse, Teaminfos und vieles mehr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner